Er hat ihn nicht richtig hoch bekommen?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Tja - auch wenn es wir Männer nicht gerne zugeben - aber unser "kleiner Chef" ist manchmal ganz schön launisch. Ein Mann muss entspant sein um die Schwellkörper des Penis mit Blut zu füllen, Aufregung, Druck, Anspannung, Stress, blöde Gedanken ("hoffentlich klappt es diesmal...", "hoffentlich halte ich lang genug durch...", "sie lacht bestimmt, weil er krumm ist...") genügen und schon lässt einen das Teil im Stich. Es liegt also sicher NICHT an Dir!

Wenn es erst einmal soweit ist verhindert die aufkommende Panik erst recht, dass es noch etwas wird, denn "mit Gewalt" wird das nix und selbst Wundermedikamente müssen manchmal kapitulieren... .

Wenn seine Erektion zusammenfällt, so muss Ziel sein ihm den Druck zu nehmen und einfach mit schmusen, streicheln, lecken usw. weiterzumachen. Zeige ihm erstmal wie er Dich mit Zunge und Finger zum Orgasmus bringt - dann bis Du schon mal richtig vorbereitet wenn er dann wieder soweit ist. Eine über alle Maßen erregte Frau unter sich zu spüren ist ohnehin das beste Potenzmittel. Je mehr er abgelenkt ist um so leichter kommt seine Erektion zurück.

Versucht nicht zu viel zu Planen und eine ToDo-Liste abzuarbeiten, sondern habt einfach Spaß aneinander und lasst es geschehen (denkt aber an die Verhütung...). Dann klappt das auch früher oder später!

Seid nett aufeinander!

R. Fahren

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die ganze Sache einfach ruhig angehen macht einfach so wie immer "rum" und tastet euch Stück für Stück weiter das wird mit der zeit.
Sprecht euch aus und dann lasst das Theman ruhen. Lass ihm Zeit.

Das ist so wenn man aufgeregt ist (was ich annehme dass er das war). An dir lag es bestimmt nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde mir da nicht so große Sorgen machen. Er hatte seit einem Jahr und vier Monaten keinen Sex mehr. Das heißt er hatte sichtlich Versagensängste. Er wollte dich sicher nicht enttäuschen, machte sich zu viel Stress und deswegen hat es nicht geklappt. Beim Rummachen ist er wegen dir erregt. Also kann es nicht an dir liegen. Er macht sich bloß zu viel Stress. Hilf ihm dabei sich zu entspannen und das Problem hat sich erledigt. Mach ihm klar, dass es nicht schlimm war und rede mit ihm. Dann versucht es nochmal. Ich bin mir sicher, dass es dann funktioniert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hattet ihr das Kondom schon drauf? Wenn ja, könnte es sein, dass das Kondom zu klein war... Und ansonsten hatte er einfach nicht so richtig Lust oder hat sich vielleicht mittags noch einen runtergeholt oder so... Nimms nicht persönlich, das wird nächstes mal schon.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Elly225
10.04.2016, 19:09

Nein, er war ja der jenige der angefangen hat mich auszuziehen

0

Hatte mal die gleiche Situation.
Keine Angst es wird zu 99,9 % daran gelegen haben dass er nervös war.
Oft machen sich Jungs zu viel Stress weil sie es perfekt machen wollen und dann geht das schonmal schnell schief.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich denke mal, er war zu nervös. Vielleicht hat in das Kondom auch abgeturnt. Aber ich denke mal, dass es nicht an dir lag

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Unwahrscheinlich. Eher der psychische Druck, den viele -für mich unverständlicherweise- deswegen haben. Vielleicht meint er, er müsse sich oder dir beim GV etwas beweisen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Er war nervös und dann Kondom der Lustkiller Nummer 1. Der arme Kerl. Er hat sich selber unter Druck gesetzt und das ging prompt nach hinten los

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Elly,
Es lag nicht an dir! Das versichere ich dir.
Vllt hat er mit Kondom nicht so viel Erfahrung, oder hat sich viel zu viele Gedanken dabei gemacht...
Dann passiert es schonmal, dass es auf einmal nichtmehr läuft...
Keine Bange, das legt sich!:)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, es liegt nicht an Dir. ABer das überziehen eines Kondoms ist bei vielen ein Stimmungsmörder. Das wars dann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung