Frage von Chaka2016, 60

Er hat 5 Monate keine Miete gezahlt ( lebenspartner) ich wusste bis heute von nichts, die Vermieter haben mich heute angerufen und mir das mitgeteilt?

Hilfe ich lebe seit einigen Monaten mit meinem Partner und unserem gemeinsamen Sohn zusammen, da ich arbeitslos geworden bin haben wir besprochen das er die Miete zahlt. Heute dann ein Anruf des Vermieters auf dem Handy gehabt. Habe dann direkt zurück gerufen und dann kam der Schock. Wir sollen eiNe Räumungsklage bekommen ich habe weder eine Kündigung zu Gesicht bekommen noch wusste ich davon. Was soll ich jetzt bloß machen? Er hat nichts bezahlt und ließ mich im Glauben das alles läuft und jetzt sitze ich wahrscheinlich bald auf der Straße mit Kind.

Antwort
von Parhalia, 24

Das ist nun echt eine Schiet-Situation für Dich und Dein Kind. Die ( fristlose )  Kündigung dürfte Dein "Partner" vermutlich schon nach Ausbleiben der 2. bis 3. kompletten Monatsmiete von seinem Vermieter erhalten haben. ( nebst vorheriger Mahnungen )

Wenn Du nicht mit im Mietvertrag stehst, so wäre es auch einfach für ihn, es vor Dir zu verheimlichen. ( denn der Vermieter will nur das Geld von seinem Vertragspartner )

Kann er die Kohle für die ausstehende Miete trotz ausgesprochener fristloser Kündigung nicht VOR dem rechtskräftigen Räumungstitel aufbringen, so ist er "raus"...und Du dann leider auch.

Zum Wohle des Kindes würde ich mich an Deiner Stelle UMGEHEND zwecks Beratung und Unterstützung zur schnellen Findung einer neuen Wohnung für Dich und Dein Kind ans Jugendamt wenden. Die helfen Euch beiden dann weiter mit konkreten Tipps zu den richtigen Kontaktstellen für Deine Wohnungssuche.

Sei' hier ruhig nur auf das Wohl Deines Kindes und Dir selbst bedacht, wenn Du diesen "Wink" verstehst. 😉

Kommentar von Chaka2016 ,

Ich bin mit im Mietvertrag und er hat es geschafft bis heute zu verschweigen. Bin fassungslos.

Kommentar von Parhalia ,

Dann hast Du jetzt leider ein richtig "fettes" Problem, denn dann KÖNNTE der bisherige Vermieter in der Tat auch Dich mit in die Pflicht nehmen.

Trenne Dich von diesem "Beutel" und verfahre rein für Dich & Dein Kind ( natürlich ohne es IHM zu sagen ) dann nach eingangs erwähnten Vorschlägen. Erörtere Deine bisherige ( erlebte ) Schiete 1:1 gegenüber dem Jugendamt und den späteren ( möglichen ) weiteren Ansprechpartnern für eine schnelle "Wohnungszuweisung" durch öffentliche Träger.

Mit dem aktuellen Vermieter solltest Du nach Einleitung o.g. Anfragen und Anträge dann auch ( rein in Deiner Sichtweise ) dann umgehend noch klärenden und erörternden Kontakt aufnehmen. ( auch DIESES erst einmal ohne besagten "Beutel" )

Erörtere dem bisherigen Vermieter erst mal die grundlegende Situation und wie Du da reingerietst. Es geht für Dich und Dein Kind zunächst ja erst einmal nur um die Grunderörterung, dass Du bislang erst mal absolut unwissend warst bzgl. des Gebahrens / der Pflichtverletzungen Deines "Lebensabschnittsgefährten" .

Denn Du möchtest doch nicht grundlegend in einem ( möglichen Strafverfahren ) mit in die Handlungen und Machenschaften Deines LAG als "Mittäterin" in Betracht gezogen werden. Und halt auch vor allem nicht obdachlos mit Kind. 😠

Antwort
von Akka2323, 37

Klär das mit ihm und geh zum Amt, damit ihr nicht obdachlos werdet.

Antwort
von Johannisbeergel, 27

Erstmal mit deinem Partner reden, warum er dir offenbar Post verheimlicht und auf welcher Vetrauensbasis er diese Beziehung wollte. Offenbar auf keiner.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community