Er braucht Zeit zum Nachdenken. Anfang vom Ende?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

So wie du es erzählst wirkt er eher auf mich kindisch als du. Ich finde es volkommen legitim das du nicht mitgefahren bist wenn er selbst nach aufforderung noch meint dich weiter absichtlich zu provozieren. Warum er dann deswegen so ein fass aufmacht kann ich nicht wirklich verstehen.

Ich kann dir leider keinen wirklich gute rat geben. Die situation wirkt ziemlich verzwickt und eingefahren.

Das er dich erniedrigt finde ich gar nicht schön und ist auch nicht ok von ihm.

Ansonsten wirkt ihr beide sehr gestresst sodass anscheinend kleinigkeiten das fass zum überlaufen bringen. Eventuell wäre es sinnvoll den allgemeinen Stresslevel für beide im leben zu senken.

Ansonsten halt abwarten und tee trinken und dann vieleicht versuchen gemeinsam zu erkründen warum es denn zu solchen auschreitungen kommt und diese sachen beseitigen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bevor ich fuhr, hatten wir ein wertschätzendes tolles Gespräch, indem er mir sagte, dass er mich über alles liebt, ich für ihn der wichtigste Mensch der Welt bin, aber ihm die großen Auseinandersetzungen (das dritte mal in diesem Jahr) nicht gut tun und er von ausgeht, dass nicht mehr alles gut wird :-(

Wenn er sich meldet, möchte mir mitteilen, wann er in etwa genug Zeit zum Nachdenken hatte und ich quasi wiederkommen kann.

Da ich so spontan gefahren bin, habe ich vergessen, meine Krankschreibung dem Arbeitgeber zu schicken. Daher musste ich ihn Mittwoch bitten, das für mich zu erledigen. Als ich ihn um 11 Uhr anrief, habe ich ihn geweckt und er war sehr sauer :-(. 

Als ich fragte, ob es dabei bleibt, dass er sich Mi./Do. Noch melden würde. Sagte er "da bin ich mir jetzt nicht mehr sicher".

Seitdem ist Funkstille und die Zeit für mich unerträglich. Ich möchte ihn nicht wegen so ein Mist nicht verlieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sieht so aus, als will er Dich loswerden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, nein, vielleicht.

Sorry, aber wir können nicht hellsehen. Vermutungen bzw. Kaffeesatzleserei helfen dir nicht weiter. Du mußt leider geduldig abwarten, bis sein Urlaub vorüber ist.

Alles Gute!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Karolinchen90
07.07.2016, 17:21

Wenn sein Urlaub vorbei ist, bin ich eine Woche weg (Arbeit) :-(

0

Meiner Meinung nach bist du zu sehr auf diesen Menschen, der, wie ich finde, dich stark erniedrigt, in dem er dich mit seiner noch (lebens-)unreifen Tochter vergleicht. ..... fixiert ....

Warum machst du so etwas mit? Er provoziert dich und du hast ein schlechtes Gewissen? Das kann nicht sein!

Nutz auch du die Zeit, darüber nachzudenken, ob das die Beziehung ist, die du dir evtl. für dein ganzes Leben wünschst?

Liebe Grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Karolinchen90
07.07.2016, 17:26

Ich möchte sie definitiv. Wir haben gemeinsam viel durchmachen müssen und das hat uns sehr verbunden. Die großen Krisen haben wir sehr selten und restliche Zeit sind wir unglaublich glücklich 

0