Frage von verdammtamleben, 200

Er bereut unseren Sex, obwohl er es auch wollte...?

Ich habe heute Nacht einen Kommilitonen, in den ich schon lange verliebt bin geschlafen.

Vorgeschichte: wir hatten schon mal sturzbetrunken Sex, er weiß davon nichts mehr, ich schon, da ich nicht ansatzweise so viel intus hatte wie er. Als ich ihn ein paar Tage später darauf ansprach, hat er es gelassen gesehen, sagte: "kann ja mal passieren, wenn man jung und betrunken ist". Seitdem ging er mir nicht mehr aus dem Kopf. Lange Zeit hab ich immer wieder versucht, Blickkontakt aufzunehmen und zu lächeln, hallo zu sagen usw. und seinem Verhalten nach war ich fest der Meinung, dass er mir nicht abgeneigt ist. Nach sehr viel Überwindung habe ich ihm per facebook (zum Ansprechen war ich zu schüchtern) geschrieben, dass er mir nicht aus dem Kopf geht und ob wir uns mal so treffen möchten. Seine Antwort darauf war aber leider "sorry...." (mehr nicht). Also fing ich an, ihn zu vergessen.

In der Zeit jedoch hab ich mich durch Zufall mit seinen Freunden angefreundet. Gestern waren sie dann auch wieder feiern und diesmal war er zum ersten Mal mit dabei. Da ich diesmal aber mit anderen Freunden in der gleichen Bar war, war ich nur kurz bei ihm und seinen Freunden. Wir haben uns zur Begrüßung umarmt, mehr nicht. Irgendwann sind sie gegangen, ich blieb noch. Als ich dann auf mein Handy schaute, merkte ich, dass er mir geschrieben hatte. Er machte seltsame Andeutungen und flirtete offensichtlich mit mir und ich sah das als Chance, die Initiative zu ergreifen. Da ich aber des Faschings wegen wieder etwas angetrunken war, machte ich mich ziemlich an ihn ran und hab es durch eine (leider) ziemlich aufdringliche Weise geschafft, bei ihm im Bett zu landen.

Wir waren beide nicht mehr so betrunken wie damals bei unserem ersten One Night Stand. Diesmal haben wir auch mehr "drum herum" gemacht, zum ersten Mal richtig miteinander geredet, uns massiert, gestreichelt etc. und dann haben wir uns gegenseitig gefragt, worauf wir denn stehen und das dann auch in die Praxis umgesetzt. Wir hatten eine wunderschöne Nacht, ich war voller Gefühle und hab diesen Sex wirklich richtig genossen. Und er sagte, er wolle mich so sehr, auch ihm scheint es sichtlich gefallen zu haben.

Nachdem er aber gekommen war, schlug seine Stimmung plötzlich um. Er meinte, dass das ganze nicht hätte passieren dürfen und es war ein Fehler, nochmal miteinander zu schlafen...

Ich fand das echt komisch. Zum Abschied haben wir uns zwar nochmals geküsst, aber am Ende war die ganze schöne Atmosphäre dahin. Ich weiß, dass er keine Freundin hat, wegen der er es bereuen könnte. Was war nur mit ihm los? Wie könnte ich ihm irgendwie verklickern, dass es kein Fehler war...?

Antwort
von Ostsee1982, 91

und seinem Verhalten nach war ich fest der Meinung, dass er mir nicht abgeneigt ist.

Welchem Verhalten nach? Das er zu dir sagt "kann ja mal passieren, wenn man jung und betrunken ist"?

Vor gerade 1,5 Monaten hattest du noch "extrem starke Gefühle" für jemand anderen?! Bei dir wechselt das aber schnell und genauso unbedacht wie du dir Männerkontakte aussuchst verlaufen auch die Treffen.

Wie könnte ich ihm irgendwie verklickern, dass es kein Fehler war...?

Das kannst du ihm gar nicht verklickern weil er nunmal dieser Ansicht ist. Ich finde, dass du um diesen Typen, der dich lediglich fürs Bett nimmt, einen ziemlichen Wind machst. Ich finde auch nicht, dass du dich wie in anderen Fragen "beschweren" musst, dass du keinen anständigen Mann findest. Eine Beziehung findet sich nicht im Bett oder aufgrund einer ausschließlich schönen Hülle.

Antwort
von safur, 115

So ein Gelaber :-) Der will dir nur ein schlechtes Gewissen machen oder so. Lass den doch labern!

Antwort
von xVeroRainBow12, 95

Red mit ihm mal darüber und sag ihm das du ihn nicht verstehst

Antwort
von Raylobeen, 100

Sicher ,das er es ernstgemeint hat ?

Also das mit dem, "Es hätte nicht passieren dürfen".

Ich meine Männer sind zwar nicht nur von ihrem Kopf gesteuert, aber wieso sollte er sich überhaupt drauf einlassen und dir dann noch einen Abschiedskuss geben.

Das passt für mich nicht zusammen.

Du kannst ihn natürlich darauf ansprechen und das ganze Aufklären , was warscheinlich auch das besste ist.

LG

Kommentar von verdammtamleben ,

für mich eben auch nicht. ich weiß nicht, was das genau war. aber es klang schon recht ernst gemeint, er wirkte sichtlich etwas nachdenklich über die ganze Situation..:/ ich warte, bis er mich drauf anspricht, da ich schon aufdringlich genug war leider :/

Kommentar von Raylobeen ,

Jetzt schieb es nicht auf dich, er wollte es ja anscheinend auch ;)

Also gelassen bleiben, es war ja für euch beide schön und wenn es das letze mal warm mit Freuden zurück erinnern.

LG

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community