Frage von 123kaminrot123, 85

Er bedeutet mir sehr viel, aber will ich für immer mit ihm zusammen sein?

Hallo. Ich bin ein Mädchen 16 Jahre und bin mit meinem Freund seit 3 Jahren zusammen. Ich habe ein Problem. Ich will nicht mehr mit ihm zusammen sein. Er bedeutet mir zwar wirklich sehr viel, aber ich will nicht nur mit einer Person zusammen gewesen sein. Ich will etwas erleben, ich bin doch noch so jung. Aber gerade weil er mir so viel bedeutet will ich ihn nicht verletzten. Ich habe mit niemanden darüber gesprochen und ich denke schon seit Februar, glaube ich, so. Ich weiß nicht wann, nicht wie und auch nicht wo. Es würde ihm das Herz brechen. Ich weiß nicht was ich machen soll. Er hat so viele tolle Sachen für mich gemacht, er hilft meine Mama und mir bei jeder Sache und er ist so liebenswert. Es bricht mir ja selber das Herz. Aber ich kann nicht mehr mit ihm zusammen sein. Wir sind zu verschieden, denke ich. Habe fast keine gleichen Interessen, unser Freundeskreis ist sehr unterschiedlich, wir haben generell so verschieden Ansichten. Aber das wichtigste ist mir... WIE WANN WO und wie schaffe ich es, ihn nicht zu sehr zu verletzen. Wie kann ich ihn beruhigen was kann ich zu ihm sagen? Danke schon mal im Voraus

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Savix, 31

Hallo 123kaminrot123,

das schlimmste was du ihm antun könntest, wäre ihm einen Korb zu verpassen, ohne voher mit ihm gesprochen zu haben. Das würde ihn noch mehr verletzen, was es ohnehin tun wird. Ein schlechtes Gewissen brauchst du deshalb aber nicht haben - du leidest ja in gewisser Weise auch unter der Situation. Da kann man dir absolut keinen Vorwurf machen, es ist nunmal so wie es ist.

Wenn ich du wäre, würde ich ganz in Ruhe mit ihm reden, ohne gleich die Trennung auszusprechen. Das sollte besser im Gespräch passieren. Erkläre ihm am besten, wie du dich momentan fühlst. Dass du dich nicht grundlos von ihm trennen möchtest und dass dir diese Entscheidung nicht leicht gefallen ist. Dass dir die Situation allmählich über den Kopf wächst.

Vielleicht kommt ihr ja doch noch auf einen gemeinsamen Nenner. Deine Sorge, ihr könntet zu verschieden sein, was eure Ansichten als auch Freunde angeht, wird er hoffentlich verstehen. Vielen Menschen geht das so, aber genau das ist Entscheidende, das eine Beziehung ausmacht... Die Verschiedenheit der Partner. Man sagt ja nicht umsonst, ,,Gegenstätze ziehen sich an."... Du brauchst dich nicht davor fürchten, dass dir das einmal zum Verhängnis werden könnte.

Egal was du tust, hör  immer auf dein Herz & sei vor allem ehrlich zu deinem Freund. :)

Ich wünsche dir viel Glück.

LG,
Savix

Antwort
von caya2014, 34

Hey,

Also du wirst ihm so oder so weh tun! Aber ich würde bei einem Gespräch über deine Gefühlslage mit ihm reden und es so erläutern wie hier. Sei zu ihm ehrlich. Denke desto länger du wartest desto schlimmer wird es.
Denke ihr habt euch entfremdet in eurer Beziehung und es ist nur noch Gewohnheit

Antwort
von Dernichtmodder, 36

Sag es im einfach aber an einen ruhigen ort wo ihr nicht gestört seit aber sei sehr freundlich und wenn du hinter seinem rücken was machen würdest wär das glaube ich viel schlimmer und wenn du was erleben möchtest dann sag ihm das auch aber versuche ihm klarzustellen das es nichts mit ihm zu tun hat

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community