Frage von unterwasserxx, 128

Er 22 ich in 2 Wochen 16.. Ist das ok?

Expertenantwort
von JZG22061954, Community-Experte für Liebe, 9

Der zwischen dir und dem jungen Mann bestehende Altersunterschied von derzeit ca. 6 Jahren wirkt nur auf den ersten Blick etwas größer, doch bei Lichte betrachtet ist er einer der auch durchaus in der Praxis sozusagen sehr häufig vorkommt. Es gibt also in diesem Fall überhaupt keinen Grund um auch nur annähernd den Kopf zu schütteln, die Nase zu rümpfen oder sogar die Denkerstirn in Falten zu legen.

Antwort
von amdphenomiix6, 82

Ich persönlich halte das für zu extrem, besonders wenn es zu bestimmten Handlungen kommt. 

Antwort
von mysunrise, 71

Ja, ist es (warte besser noch, bis er 16 ist, dann ist es auf jeden Fall legal...)

Antwort
von LaplacesDemon, 90

Natürlich ist es ok mit ihm befreundet zu sein

Kommentar von unterwasserxx ,

Nein wir sind fast zusammen

Antwort
von Amy2702, 45

Warte ab bis du 16 bist dann ist das auf jeden Fall in Ordnung. Und ich finde das nicht zu extrem es sind nur 6 Jahre. Stell dir vor du wärst 30 und er 36 da sagt auch keiner mehr was. :D Viel Glück euch beiden.

Antwort
von aribaole, 53

Bei deinem Alter finde ich es nicht gut! Du musst es aber selber wissen.

Antwort
von Nico1993Berlin, 79

Nja, meine Schwester ihr Freund war damals auch so in ca. Wie ihr zwei

Antwort
von railan, 22

Ich hätte mit 22 nicht wirklich gewusst, was ich mit einem 15/16-jährigen Girlie anfangen sollte - aber wenn's passt...

Antwort
von michele1450, 73

ehm ja ist es gesetzlich auch schon mit 15 

Kommentar von amdphenomiix6 ,

Die Antwort stimmt so mal gar nicht.

Kommentar von MaraMiez ,

Und was genau stimmt da "so mal gar nicht"?

Denn es ist nur dann nicht erlaubt, wenn einer Ü21 ist und der andeer Ü14 aber U16, wenn der Ältere die fehlende Fähigkeit zur sexuellen Selbstbestimmung des Jüngeren ausnutzt. Sowas müsste ein Gericht aber beweisen.

Kommentar von amdphenomiix6 ,

Vergleiche §§176,182 StGB. Das Gericht beweist übrigens gar nichts, das beurteilt nur. Beweise muss die jeweilige Partei führen.

Kommentar von MaraMiez ,

Ich kenne die Gesetzestexte

§176 trifft hier nicht zu, da es dabei um sexuellen Mißbrauch von Kindern geht und mit 15 ist man kein Kind mehr

§182 Zitat betreffend sexuellem Kontakt ziwschen Ü21 und U16:


"Eine Person über einundzwanzig Jahre, die eine Person unter sechzehn Jahren dadurch mißbraucht, daß sie


1. sexuelle Handlungen an ihr vornimmt oder an sich von ihr vornehmen läßt oder
2. diese dazu bestimmt, sexuelle Handlungen an einem Dritten vorzunehmen oder von einem Dritten an sich vornehmen zu lassen,

und dabei die ihr gegenüber fehlende Fähigkeit des Opfers zur sexuellen Selbstbestimmung ausnutzt, wird mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft."

Dabei können nur die Sorgeberechtigten Anzeige erstatten (es sei denn es besteht ein besonderes öffentliches Interesse) und ein gerichtliches Gutachten müsste beweisen, dass der Jüngere noch nicht die erforderliche Fähigkeit zur sexuellen Selbstbestimmung hat. Das Alter allein reicht dafür nicht aus. Es ist nicht grundsätzlich strafbar.

Antwort
von PicarderKoenig, 17

Zu großer Unterschied

Antwort
von Trabbifrager, 32

Ist etwas komisch finde ich... kommt Pedophil rüber.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten