Frage von webcoolcity, 1.321

Eprimo wirklich so schlimm?

Hi, habe vor nach eprimo zu wechseln hier in einem Thema wurden viele schlechte Erfahrungen wohl gemacht, in einem anderen Thema wird wieder Gut von eprimo gesprochen und das verwirrt natürlich. eprimo Strom pur dieser Tarif ist optimal für mich kein Bonus Programm oder so Es ist ein normaler Tarif den würde ich gerne nehmen, aber wenn die wirklich so ein ärger machen bleib ich lieber bei Vattenfall.

Nun was sollte ich nach eurer Meinung machen denn die Themen hier auf gutefrage.net verwirren mich total und ich denke andere wohl auch.

Das Thema wo wirklich nur schlechte Erfahrungen gemacht wurden ist auch schon älter sind die noch so schlimm weil es ist im Prinzip ja RWE

Gruß Web

Antwort
von felixuser, 1.219

Kenne die Firma nicht, habe aber selbst mit einen kleinen Öko Stromanbieter sehr schlechte Erfahrungen gemacht.  

Positive Bewertungen, würde ich in der heutigen Zeit nahezu gänzlich Ignorieren, diese kann man bei speziellen Agenturen für relativ wenig Gelt erwerben. Diese kümmern sich häufig um den kompletten Internetauftritt einer Firma, so das man stellenweise einen positiven Anschein erweckt.

Mein tipp dazu schau dir die Konstruktiven, schlechten oder mittelmäßigen Bewertungen an diese spiegeln das Produkt meist relativ gut dar. 

Antwort
von stromas, 1.148

Zumindest der Wechselprozess wird bei check24 / verivox als gut bewertet.

Ich selbst war auch 1 Jahr lang Kunde bei eprimo und habe gute Erfahrungen gemacht. Habe dann wieder gewechselt, weil es woanders günstiger war. Nichtsdestotrotz wurde der Bonus nach einem Jahr problemlos ausgezahlt.

Das Problem ist, dass du zu allen Anbietern auch negative Erfahrungen finden wirst. Wenn in Bewertungen immer wieder auf die gleichen negativen Punkte verwiesen wird, weiß man evtl., woran es bei einem Anbieter hakt. 

Grundsätzlich wird man mit etablierten Anbietern, Tochtergesellschaften der Großen oder überregional aktiven Stadtwerken nicht viel falsch machen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community