Epirismus vs. Rationalismus- was ist besser?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Was besser ist, keine Ahnung.

Aber Karl R. Popper hat in "Die Logik der Forschung" eine Kombination entwickelt, die aber darauf beruht, dass der Rationalismus die Grundlage bildet.

Einfach ausgedrückt: Alle wissenschaftlichen Leistungen ergeben sich aus dem Wirken unseres Geistes (Rationalismus). Aus dem menschlichen Geist entstehen die Begriffe und Theorien, mit denen wir die Welt analysieren. Es sind Entwürfe.

Aber, woher wissen wir, dass unsere Vorstellungen auch der Realität entsprechen? Indem wir sie eingehend überprüfen, Erfahrungen sammeln, die uns zu entscheiden helfen, ob unsere Theorien passen, unsere Hypothesen möglichst starken Tests unterwerfen, sie widerlegen und daraus neue Hypothesen entwickeln. M.a.W.: Kritik

Das ist der Sinn der Bezeichnung seiner Wissenschaftsphilosophie als "Kritischer Rationalismus".

Ein schönes Beispiel ist aus meiner Sicht die Entdeckung der Gravitationswellen. 

Siehe: https://www.gutefrage.net/frage/was-nuetzen-uns-gravitationswellen-und-entstehen-diese-auch-bei-geringen-massen?foundIn=list-answers-by-user#answer-194252864

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung