Frage von Nedam, 35

Epileptische Symptome (leicht) bei mir festgestellt, besteht irgendeine Gefahr?

Besonders im Bereich der Wahrnehmung, jedoch war diese nie beschädigt und als Kleinkind wurde mir auch nachgesagt das ich sehr intensiv wahrnehme. Jedenfalls habe ich manchmal Parästhesien, ohne einen scheinenden Grund. Die habe ich auch schon sehr lange, könnte mich nicht daran erinnern ob ich sie erworben habe. Selten habe ich auch Blitze bzw. kleine Funken die ich sehe. Generell nehme ich solche "Punkte" die wohl ähnlich wie bei Leuten mit Migräne sind jederzeit und immer wahr (seit ich sehr klein bin). Auch sich leicht bewegende Objekte, Objekte die natürlich existieren. Beispielsweise ein Schrank der scheint sich zu mir zu bewegen. Bin mir bewusst das es "pseudo" ist.

Außerdem auch mal ein Pfeifen oder Pipsen. Selten höre ich wie von außen Melodien, die mir besonders gefallen (Beethoven z.b). Ich nehme Gerüche wahr wenn ich an bestimmtes denke, etwas bestimmtes sehe oder sonstiges. Zuletzt sind da noch Zuckungen, eher wenn ich gestresst bin und viele Menschen um mich herum sind.

Ich möchte nur eine Einschätzung, weil eben keine Ferndiagnosen ansatzweise möglich sind. Mir ist es eig egal ob ich das habe, da es mich nicht belastet und ich es eher interessant finde. Doch wichtig ist mit ob das gefährlich ist?

p.s bin 17 Jahre alt

Antwort
von Gestade3, 12

Hallo,

man hat schon mal diese bewegende Punkte manchmal sind es auch kleine Blitze, wenn sich das Auge überanstrengt hat. Es ist ganz extrem, wenn Du die Augen schließt. Na,ja, mit dem Pfeifen und Piepsen bin ich etwas überfragt, aber auch das kann eine Überanstrengung sein. Manchmal hat man ja auch eine Melodie im Kopf die einfach nicht wieder verschwinden will. Mit Epilepsie hat das nichts zu tun.

Viele Grüße

Antwort
von BridgeWay, 22

Evtl. Wahrnehmungsstörungen?

Kommentar von Nedam ,

Wie bereits gesagt als Kind habe ich nie Probleme mit der Wahrnehmung gehabt, nur anders verarbeitet. Also immer intensiv und wohl gutes Gedächtnis gehabt. Ich denke nicht das da was gestört ist, auch wenn ich es natürlich nicht ausschließen kann. Wenn dann höchstens mein Autismus?

Kommentar von BridgeWay ,

Nicht wirklich einfach es einzuschätzen, kann nicht nachvollziehen in welcher Lage du dich befindest. Aber wenn du keine sonstigen Krankheiten oder Störungen hast.... Ziemlich unwahrscheinlich, dass es schädlich ist. Aber wenn du dich wirklich dafür interessierst würde ich trotzdem mal zu einem HNO oder so gehen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten