Frage von Julian619619, 36

Entzugserscheinungen wenn ich keinen Zucker esse?

Ich möchte etwas Bauchfett loswerden.... Trainiere seit etwa 4 Monaten und möchte nun dass auch die Bauchmuskeln etwas besser zu Vorschein kommen... (Habe derzeit 70kg bei 180cm) Wenn ich komplett auf Zucker verzichte (keine softdrinks,eiweisshakes mit Zucker,semmeln.....Muss ich am Anfang mit Gefühlschaos rechnen?

Antwort
von Slatkimeda, 18

Du solltest dich gesund und ausgewogen Ernähren. Zucker ist nicht gleich Zucker.
Du solltest auf industriellen Zucker komplett verzichten das braucht der Mensch nicht, aber der Zucker aus Obst ist gut und den brauchst du. Kohlenhydrate geben dem Körper schnelle Energie, für Muskelaufbau brauchst du Eiweiß. Fett (gesundes Fett) braucht der Mensch ebenfalls. Das sind die 3 Grundnährstoffe die wir jeden Tag brauchen. Es ist Falsch auf etwas zu verzichten was der Körper braucht, man muss lernen gesundes vom ungesunden zu unterscheiden.

Antwort
von Meeew, 25

Ganz ohne Zucker kannst du nicht leben.
Unsere DNA hat als Baustein einen Zucker u. A.
Und in allem ist Zucker drin. Selbst in Gemüse Und in Obst so wie so und das brauchst du.
Wenn ich mir recht erinnere wir die Stärke aus Brot, Kartoffeln, .. Im Körper auch nur zu einer art Zucker umgebaut.

Und versteckt hast du Zucker auch in eigentlich jeden industriell hergestellten Lebensmittel.

Gänzlich Zuckerfrei ist unmöglich. Und nur natürlichen Zucker zu essen erfordert eine komplette Ernährungsumstellung und Zeit zum selbst kochen.

Weniger kannst du natürlich zu dir nehmen, Softdrinks weg lassen etc.

Kommentar von Julian619619 ,

sry...hab mich falsch ausgedrückt....ich rede von raffinierten Einfachzucker

Kommentar von Meeew ,

Tja möglich ist es aber auch sehr anstrengend, da man selbst alles machen muss.

Antwort
von FragenVonLeo, 16

Auf gar-keinen-fall komplett auf Zucker verzichten. Zucker, vorallem auch Fructose (Zucker in Obst) ist extrem wichtig für den Körper. Wenn du schlagartig deinen Zuckerhaushalt herabstufst kannst du Kreislaufprobleme bekommen, Zittern, Schwindel, Schweißausbrüche. Du bist mit dem was du machst auf dem perfekten Weg. Sowas braucht Zeit, wirklich.

Kannst aber mehr Bauch-sessions einlegen, bei mir hats erst richtig funkitoniert mit dem Sixpack als Ich mehrmals die Woche Bauch trainiert habe.

Kommentar von Mirarmor ,

Verstehe ich nicht. Was soll denn an Zucker wichtig sein?

Zucker ist kein essentieller Nährstoff. Man kann völlig ohne Zucker überleben, im Gegensatz zu vielen anderen Nähr- und Mikrostoffen.

Fructose ist entzündungsfördernd, und mit Übergewicht sowie Herz-Kreislauf-Erkrankungen assoziiert.

Wenn man von Zucker-Entzug Zittern und Schweißausbrüche bekommt, würde ich eher vermuten, dass der Stoffwechsel schon geschädigt ist (in Richtung Diabetes z.B.).

Kommentar von FragenVonLeo ,

Milchzucker, die Laktose, bewirkt keinen Blutzuckeranstieg,
sondern wird direkt in der Leber und im Gehirn
verarbeitet. Fruchtzucker, die Fruktose, ist erst problematisch für den
Stoffwechsel, wenn man sehr viel davon zu sich nimmt, das heißt: ab etwa 30 Gramm am Tag. Obst enthält relativ wenig Fruktose, man braucht sich die Früchte also nicht zu verkneifen. Sogar Smoothies aus ganzem pürierten Obst sind häufig in Ordnung, weil die Ballaststoffe und Nährstoffe meistens drin bleiben.

Antwort
von Shany, 7

Hol Dir Xucker gibt es bei dm

Antwort
von Mirarmor, 18

Ja, ich denke schon. Du bist die Blutzucker-Auf und Abs gewöhnt, die dich belohnen und stimulieren. Zuckrige Nahrungsmittel können negative Emotionen dämpfen und entspannen psychisch.

Es hilft aber, konsequent auf alle schnellen Kohlenhydrate zusätzlich zu verzichten. Jeder kleine Push des Blutzuckerspiegels macht Lust auf mehr und heizt das System von Ab und Auf an.

Es ist einfacher, komplett zu verzichten, als einmal am Tag oder so eine Ausnahme zu machen.

Es gehört aber auch viel Wissen dazu, was tatsächlich negative Auswirkungen auf den Blutzucker haben kann.

Mahlzeiten mit Fett verlangsamen den Anstieg des Blutzuckers übrigens. Absolutes Low Carb würde ich aber auch nicht empfehlen, weil das Stress für den Organismus (z.B. Schilddrüse) ist.

Antwort
von normalerdude0, 8

-kurzkettige kohlenhydrate (zucker) sind wichtig wärend dem sport. Ganz ohne geht das nicht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community