Frage von queriaxx, 93

Entzugserscheinungen nach Tilidineinnahme, Schlafstörungen - habt ihr einen Rat was ich dagegen machen kann?

Da ich am vergangenem Wochenende einen Reitunfall hatte welcher schwere Prellungen der Hüfte mit sich zog bekam ich vom Krankenhaus verschiedene Medikamente. Zum einen Novalgin in Tabletten Form , Tilidin und gegen Trombose noch Clexane(Heparin) Spritzen. Ich nahm Tilidin morgens und Abends und Novalgin je nach Schmerz3,4 über den Tag verteilt. Ich hatte kein Gefühl des "High-seins" allerdings war ich äußerst müde, vorallem am ersten Tag. Zudem hatte ich komischerweise ziemliche Albträume ab dem 2 Tag was ich sonst von mir eigentlich nicht kenne... ca 4 Tage später war ich bei meinem Hausarzt und dieser riet mir das Tilidin nurnoch zu nehmen, wenn ich richtig starke Schmerzen habe, da dies sehr schnelles Suchpotenziall hat. Ich habe es seitdem nichtmehr genommen. Allerdings kann ich auch einfach nichtmehr richtig schlafen. es fühlt sich einfach so an als wäre ich die ganze Zeit im Halbschlaf. habt ihr einen Rat was ich dagegen machen kann? Ich habe es schon mit den Hausmutterrezepten wie Kamille und Salbeitee versucht allerdings ohne Wirkung. Ich bin Hundemüde, kann kaum die Augen aufhalten und trotzdem nicht einschlafen.

Antwort
von VBHHerzog, 63

ja tillidin ist ein opiat, zumindest dockt es an den opiumrezeptoren an, nach 1-2 tage haben viele mesnchen schon entzugserscheinungen und knochenschmerzen.

sag es deinem arzt, der wird schon das passende mittel dagegen haben, btw kratom wird auch oft bei opium entzügen eingesetzt, da es beruight und schmerzstillend wirkt

lg

Antwort
von TrunksJB, 68

Hast du denn Schmerzen ohne das Tilidin? Dann könnte ich natürlich auch nicht schlafen ;)

Aber ernsthaft. Dein Hausarzt hat schon Recht aber ganz so schnell geht es dann doch nicht mit der Abhängigkeit. Ich kann mir schon vorstellen, dass du jetzt ein paar Nächte schlechter schläfst aber das kann auch an deiner Verletzung liegen. Mach dir erstmal keine Sorgen darüber. In einer Woche ist es bestimmt schon besser.

Kommentar von queriaxx ,

Ja Schmerzen habe ich allerdings auch mit dem Tilidin, wenn auch nur leicht. Allerdings nicht im Liegen sondern nur wenn ich mich bewege, daher liegt es ncht daran, dass ich nicht schlafen kann.

Kommentar von TrunksJB ,

Besonders beim Übergang in den Tiefschlaf bewegt man sich recht viel im Schlaf. Vermutlich wirst du dann wieder etwas wacher und kannst nicht richtig schlafen. Das erklärt auch das Gefühl nur im Halbschlaf zu sein. Mit Tilidin schläfst du dann einfach tief weiter, ohne allerdings nicht. Also entweder Tilidin und gut schlafen oder es aushalten bis es besser wird. Wie schlimm es ist musst du wissen aber ich würde es ohne versuchen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community