Frage von DerRebell, 17

Entzündung Welche Salbe genau?

Hallo, hatte eine kleine offene und oberflächliche Wunde am Penis, welche sich sehr stark entzündet hat und schmerzte. Das ganze passierte vor ca 2 Wochen. Die Rötung ging dank Bepanthen Wund und Heilsalbe stark zurück und schmerzt nun auch nicht mehr. Jedoch bleibt dort wo die Wunde war ein komisch hellrot verfärbter Bereich. Die Haut ist glatt und straff. Aber die Wunde war ja nicht tief oder hat die Entzündung Vllt untere Hautschichten verletzt? . Ist das eine Narbe, weil nach über 2 Wochen sollte die Wundheilung ja abgeschlossen sein oder? Habe die genannte Bepanthen, eine Penatencreme und ein Narbengel zuhause. Was davon soll ich auftragen, dass die Haut irgendwann wieder wie vorher aussieht oder bleibt da jetzt wirklich ne Narbe?

Antwort
von Negreira, 9

Überall wo offene/blutige Stellen oder Schnitte gewesen sind, können Narben entstehen. Im Laufe der Jahrzehnte werden manche winzig klein und man vergißt sie, andere dagegen bleiben. Welcher Art diese Stelle sein wird, kann Dir niemand sagen.

Wenn Du Penaten-Creme zu Hause hast, ist das Mittel Deiner Wahl. Penatencreme ist die besonders bekannte Variante der Zinksalbe. Wenn Du etwas besonder Gutes nehmen willst, dann kaufe Dir in der Apotheke weiche Zinksalbe, die man dort sellbst herstellt. Dienfertigen sind zu teuer und nur halb so gut. Aber Penaten tut es ja auch erst mal. Trage die Creme entweder mit einem Wattestäbchen oder der Fingerspitze 2-3 tal täglich dünn auf. Gut danach Hände waschen und Nägel reinigen.

Bepanthen ist längst nicht so wirkungsvoll und ein Narbengel ist nicht nötig,

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community