Frage von Pasukaru17, 64

Entzündung nach dem 1. Tag mit Medusa-Piercing, was muss ich machen?

Wie ich schrieb, hat sich mein Medusa entzündet, trotz bester pflege. Kann es daran liegen, dass der Stab zu kurz ist? Er schneidet etwas ein. Lippe ist geschwollen (minimal) und es eitert. Was muss ich machen?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von HeikeElchlep1, 31

Wenn ein Piercing nach dem ersten Tag schon eitert, dann stimmt was nicht. Der Schmuck darf nicht einschneiden, denn dann kann es sehr schnell passieren, dass er von innen einwächst und sich eine Haut darüber schiebt. Bitte geh umgehend zu deinem Piercer. Auch ist eine Entzündung oberhalb der Oberlippe im gesamten Gesicht nicht ungefährlich, denn da laufen alle Blutgefäße über die Hirnvenen ab, somit können Eiterpartikel auch in das Hirn verschleppt werden (deshalb soll man auch keine Aknepickel ausdrücken). Bis du zum Piercer kommst bitte kühlen, damit die Schwellung zurück geht. Dann wäre es noch interessant, wie du es pflegst. LG Heike

Kommentar von Pasukaru17 ,

Vielen dank'! Ich habe bei meinem Piercer angerufen und gefragt, ob sie Zeit haben den Stab zu welcheln, damit ein etwas längerer rein komme - Nein, erst Montag. Die Schwellung ist dank Kamillentee, Octenisept & Tyrosurgel etwas zurück gegangen, damit habe ich es auch die letzten tage gepflegt. Leider muss ich bis Montag warten, bis ein langer Stab rein kommt, wie ich sagte. :/

Kommentar von HeikeElchlep1 ,

Das geht mal gar nicht, ich muß doch für einen Notfall für meine Kunden erreichbar sein. Bei mir können die auch Sonntag kommen, selbst wenn die "nur" ne Kugel verloren haben. Dafür gibt es ein Wort,das nennt man Service. Und in deinem Fall wäre es notwendig, mich regt das grad richtig auf. Heute ist Freitag, bis Montag ist noch lange hin. Geh bitte in ein anderes Studio und lass mal drüber schauen,

Kommentar von Pasukaru17 ,

Ich wohne auf dem Lande, ich habe hier kaum Möglichkeiten. Leider muss ich wirklich bis Montag warten, mich stimmt es auch nicht froh.. Aber, zum Glück schwillt es bis jetzt nicht noch mehr an.

Antwort
von onidagori, 49

Das ist ein Fremdkörper und Dein Körper wehrt sich dagegen. Deshalb der Eiter. Wenn es noch schlimmer wird, rausmachen.

Kommentar von Pasukaru17 ,

Das ist bei Piercings aber nicht normal.

Kommentar von onidagori ,

Piercings sind Fremdkörper und die sind nicht normal. 

Habe einige künstliche Gefäße, Drähte und Schrauben im Körper. Die Wundheilung unterstützte ich mit Silber. Da gibt es Pflaster, Sprays und Silberwasser, ionisiertes Silberwasser. Davon ging das Eiter sehr gut zurück.

Kommentar von Pasukaru17 ,

Fremdkörper - ja, du hast recht. Aber es ist nicht normal, dass es eitert. Genauso die aussage "Nimms raus", hast du überhaupt eine Ahnung von Piercings? Scheinbar nicht, egal ob du welche hast oder nicht. Dennoch vielen dank.

Kommentar von SonjaDieKatze ,

niemals bei entzündung rausnehmen, das verkaspelt die entzündung, kann nicht mehr abfließen und wird ein abszess

Antwort
von SonjaDieKatze, 34

http://de.wikihow.com/Erkennen,-ob-ein-Piercing-entz%C3%BCndet-ist

Kommentar von SonjaDieKatze ,

der stecker ist zu kurz wenn es die kugel oder den aufsatz schmerzhaft reinziehen will, dass das plättchen innen sich etwas in die haut arbeitet ist normal, sieht auch verheilt so aus. wenn sich das plättchen am rand einschneiden sollte wäre nach der abheilung ein wechsel des materials angesagt, ich vertrage allegemein bioplaststecker besser 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community