Frage von julevien, 17

Entzündung an neuem Piercing verhält sich seltsam?

Hallo zusammen! Ich weiss die Frage wurde schon zigmal gestellt, aber bin doch ein wenig besorgt...

Habe mir vor 1 1/2 Wochen auf einem Ohr ein zweites und drittes Ohrloch stechen lassen, nun hat sich das vor ein paar Tagen entzündet, trotz Nachsorge (meine Ohren sind sehr empfindlich). Das Ohr ist sehr dick und rot, tut aber nicht (!) weh, wenn man nicht grade an den Steckern reißt. Es eitert nicht, und Wundsekret nur minimal. Die Wundränder sind nicht rot, nur halt das Ohrläppchen selber. Irgendwie seltsam.

Kann die Stecker leicht rein und raus tun, ohne Schmerzen (habe einmal die Stäbchen in Tyrosur getan, damit der Wirkstoff in den Kanal kommt)

Ich behandele mit Octenisept und Tyrosur, aber sehe keine Veränderung.

An der Seite ist mein Lymphknoten ziemlich geschwollen, und mein Gehörgang schmerzt wie bei einer MOE.

Mache ich mir jetzt zuviele Sorgen oder ab zum Arzt?

Danke schonmal!!

Antwort
von ghasib, 17

Du machst dir zuviel Sorgen. Hab Geduld und nimm mal Bepanthencreme. Das hilft auch. Wenn es dann gar nicht geht mach ihn raus. Ich habe vier Helix geschossen davon macht eins seit Wochen Zicken. Wenn das nicht besser wird dann muß das leider auch raus.

Antwort
von Schocileo, 12

Mit Ohrloch stechen hat man meistens leider immer mehr Probleme. Lass doch mal deinen Piercer oder deinen Arzt drüber schauen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten