Frage von Madamemills, 64

Entzündetes und eiterndes industrial Piercing?

Ich habe schon seid über 3 Jahren mein industrial Piercing. Seid dem ich seid einigen Wochen ein anderes Piercing am anderen Ohr habe, muss ich immer auf dem Ohr schlafen. Jetzt hat sich der untere stichkanal total entzündet, dick, rot und schmerzhaft. Dann habe ich es vorhin kurz raus gemacht um den stichkanal komplett sauber zu machen, da kommt mir Eiter ohne Ende entgegen. Habe den Eiter mit einem wattestäbchen weg gemacht und den Stab sofort wieder reingemacht. Klar erster Gang sollte zum Piercer sein, aber ich komme vor Montag nicht in die Stadt. Also meine große Frage, was kann ich tun? Habe hier tyrosur gel.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Blueberry8886, Community-Experte für Piercing, 64

Am besten das Pflegemittel vom piercer verwenden und es behandeln wie ein frisches piercing. Ein Industrial bar quetscht natürlich auch immer ziemlich Web. Man drauf liegt. Wenn du titanschmuck da hast dann wäre es ratsam den Stab durch zwei einzelne Stecker auszutauschen um den Druck beim schlafen zu minimieren, das müsste schonmal etwas helfen, aber du solltest natürlich schnellstmöglich trotzdem zum piercer gehen und es kontrollieren lassen. Tyrosur ist ein lokalantibiotikum was man bei eitrigen Entzündungen anwenden kann, allerdings musst du dann darauf achten ein wunddesinfektionsmittel zu verwenden das sich damit verträgt denn nicht alle Produkte sind bedenkenlos kombinierbar sondern können sich auch gegenseitig aufheben etc.
also wirklich so schnell es geht zum piercer!
Gute Besserung!

Antwort
von vani2811, 61

Eine Freundin von mir hatte ein ähnliches Problem und sie konnte auch nicht direkt zum Piercer. Sie hat den Piercing rausgenommen und jeden Tag zweimal mit Kamillentee die Entzündung ein bisschen gereinigt. Hat nicht unbedingt viel geholfen,aber ein wenig und das hat sie zwei oder drei Tage gemacht und ist dann zum Piercer. Vielleicht hilft es dir ja etwas. Ich drücke dir die Daumen.

Kommentar von Blueberry8886 ,

Dadurch riskiert so doch aber auch das piercing zu verlieren wenn sie es mehrere Tage raus nimmt. Es ist auch generell sehr gefährlich und nicht ratsam ein entzündetes piercing ohne Rücksprache mit einem piercer zu entfernen. Der entzündete stichkanal wächst dann über der Entzündung zusammen und kapselt sie ein. Das kann extrem nach hinten losgehen denn die unbehandelte Entzündung wuchert und wächst dann unter der Haut weiter, kann zu einem sehr schmerzhaften unschönem Abszess werden und muss dann aufgeschnitten und operativ entfernt werden. Deine Freundin hat sehr viel Glück gehabt das ihr das nicht passiert ist, Google mal "vefkapselte Entzündung Ohr" und schau dir die Bilder mal an 😰

Antwort
von SiderosMarius, 52

Du hast wahrscheinlich eine Allergie gegen irgendeine Legierung, die da drin ist. Ist es ein minderwertiges Material? Geh einfach mal zum Piercer und zum Hautartzt.

Antwort
von ichbinkeintoast, 49

Ich würde es wie ein neues piercing behandeln jeden Tag 2-3 mal mit octisept behandeln ! ^^

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten