Frage von 2512keks, 137

Entzündetes Bauchnabelpiercing, was hilft?

Habe seit 2 Wochen mein Piercing, natürlich wie vorgeschrieben auch täglich 2 mal gereinigt und und.. Am Anfang wars nur gerötet aber jetzt ist es geschwollen und tut weh. Benutze seit letztem Mittwoch Tyrosur Gel, was noch nicht wirklich geholfen hat. Hat jemand sonst noch Erfahrungen oder Ideen? Freitag gehts aber auf jeden Fall zum Arzt 

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Schocileo, 92

Bis das Gel Wirkung zeigt, dauert es. Ist schließlich ein Antibiotikum, nur zum auftragen.

Warst du schon bei deinem Piercer?

(Btw: Der Arzt wird dir sagen "Nimms doch einfach raus")

Kommentar von 2512keks ,

Hab den Piercer jetzt mal angeschrieben und guck da diese Woche dann mal vorbei :)

Die letzte Woche über hab ich ohnehin wegen ner Op am Zeh Antibiotika in Tablettenform eingenommen, oder hat das keinen Einfluss darauf? 

Kommentar von Schocileo ,

Kann sich durchaus positiv auf die Piercing-Heilung auswirken. Hatte als ich meine ersten Piercings bekommen habe auch Antibiotika genommen, war meiner Meinung nach ein Unterschied zu denen, die ich danach bekommen haben. Die ersten waren weniger schnell gereizt.

Kann natürlich aber auch Einbildung oder Zufall gewesen sein:)

Antwort
von Healzlolrofl, 106

Wenn es ziemlich stark entzündet ist, sofort rausnehmen. Wächst dann zwar zu aber deine Gesundheit sollte dir vorgehen!

Hast du noch den Erstschmuck vom Piercer?
Das ist meist aus Titan. Mach das für eine Zeit wieder rein.

Kommentar von 2512keks ,

Habe das erst seit 2 Wochen und also noch den erstschmuck drin.. Benutz jetzt Tyrosur Gel was nach 5 Tagen noch nicht wirklich geholfen hat 

Kommentar von Healzlolrofl ,

Ich würde an deiner Stelle nochmal zum Piercer gehen, welcher dich gestochen hat. Nach 2 Wochen kann es zwar vorkommen das es noch Reizbar ist aber das es entzündet ist, normalerweise nicht.

Oder befolge einen anderen Rat, den ich als erstes gehen würde, geh in die Apotheke und besorg dir Octenisept. Das ist ein Desinfektionsspray, welches schon seit über 15 Jahren in der Piercer-Szene benutzt wird.

1x draufsprühen, das Piercing ein wenig schieben und drehen (auch wenn es weh tut), dann nochmals draufsprühen. Du solltest merken das es durch das Spray einfacher geht (wie ein Gleitmittel) zum drehen und schieben.

Du kannst natürlich auch in der Apotheke deinen Bauchnabel zeigen und fragen was sie empfehlen würden.

Kommentar von 2512keks ,

Octenisept benutze ich 2 mal täglich zum reinigen, aber will es auch nicht "überpflegen"😳

Kommentar von Healzlolrofl ,

Dann geh entweder nochmal zum Piercer oder zur Apotheke. :-)

Kommentar von Schocileo ,

NIEMALS ein Piercing rausnehmen, wenn es entzündet ist!!

Die Entzündung kann sich einkapseln!

Antwort
von silberwind58, 98

Versuch mal Octenisept aus der Apotheke. Ist desinfizierend.Bepanthen ginge auch,ist eine Wundsalbe und schadet nie.

Kommentar von 2512keks ,

Octenisept benutze ich sowieso 2 mal täglich zum reinigen..

Antwort
von elisatheunicorn, 75

Ich würde es einfach dreimal am Tag desinfizieren, lockere Sachen in der bauchgegend tragen und es sonst inruhe lassen

Kommentar von elisatheunicorn ,

Ich benutze zur desinfektion immer octenisept das brennt auch nicht

Kommentar von 2512keks ,

Das mach ich bis jetzt von Anfang an auch, aber es scheint eher schlechter zu werden, als dass sich was bessert :( 

Kommentar von elisatheunicorn ,

Dann geh lieber zu deinem piercer ich glaube der hat da mehr Erfahrung als der Arzt

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten