Frage von mauseengel,

Entwicklung nicht normal?

Also unsere Tochter wird am Freitag 2 Jahre alt.Sie läuft set 15 Mai 2009, nun aus unserem Bekanntenkreis bekommen wir ständig eins auf die Mütze, da unser Kind angeblich hinten dran wäre.Sie kann noch nicht allein Treppen laufen,sie isst noch nicht so sauber,sie hat noch ihren schnuller wenn sie müde ist.Ja und das größte Problem ist angeblich, dass sie nicht so gerne mit kleinere Kindern spielt sondern lieber mit größeren bzw. mit Erwachsenen.Sie ist schon mit gleichaltrigen Kindern im Kontakt aber halt nicht jeden Tag.Im Kindergarten ist sie angemeldet wir warten auf Antwort.Ja und sie ist halt das einzige Kind in unserer Familie bzw. Verwandschaft.Sie redet ziemlich gut für ihre 2 Jahre.Ist mein Kind wirklich schlechter entwickelt als andere 2 jährige.Also Kinder die ich kenne können, dann halt weniger gut reden! Für die U7 steht ein Termin beim Kinderarzt noch aus.Hab etwas Angst, dass ich von dem auch noch eins auf die Mütze bekomme.Ich übe je mit ihr aber sie hat auch nicht immer lust.Na und quälen werde ich sie sicher nicht.Sie sit ja erst 2 und hat noch genug Zeit einiges nachzuholen oder?

Hilfreichste Antwort von leandra6,
3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

wer erzählt dir denn so ein dummes zeug,bestimmt wieder die Eltern die glauben ein Wunderkind zu haben,ich schreibe dir aus eigener erfahrung,das die Entwicklung deiner tochter völlig normal ist und du alles gut machst..kinder lernen das sauber machen von ganz alleine ,zwingen bringt gar nichts,meine tochter hat vor ihrem 3.Geburtstag die windel von selbst ausgezogen..einen schnuller haben viele noch bis ins schulalter,o.k. im kiga muss er nicht unbedingt sein aber zum schlafen ist das o.k. lass dich nicht verunsichern und glaube an dein kind,

Antwort von Magnifera,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

lass dich nicht verrückt machen das ist schon gut so was ein kind kann ,kann das andere nicht

Antwort von Maryline,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Lass dich ja nicht verrückt machen! Meine drei Kinder haben a l l e erst mit 16 Monaten das Alleinlaufen erlernt!

Die älteste Tochter war total still und nicht viel gesprochen bis sie 4 Jahre alt war ( inzwischen hat sie ihr Diplom mit Auszeichnung bestanden). Ihre jüngere Schwetser war eine Quasselstrippe und ist es bis heute geblieben. Sie wollte nie studieren. Der Jüngste konnte sich mit drei Jahren auch mal gerade so verständigen und studiert heute Mathematik.

Wenn der Kinderarzt keine gravierenden Mängel feststellt, pfeife auf all die Besserwisser!

Wichtig ist für ein Kind vor allen Dingen, dass es sehr früh mit Gleichaltrigen spielen kann, so oft wie möglich, und nicht in einem fort mit Erwachsenen zu tun hat. Es braucht die Kontakte zu anderen KLeinkindern unbedingt. Kinder schauen sich voneinander eine ganze Menge ab und lernen miteinander vom Teilen über das Streiten.

Antwort von Arschkrampe2009,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Dein Kind macht das was machen will wenn es dazu bereit ist. Es beginnt dann zu laufen wenn das Gewebe, die Knochen, die Muskeln soweit sind um zum Laufen benutzt zu werden. es spricht dann wenn es soweit ist etwas sagen zu wollen. Es wird dann "sauber" essen wenn es das eben will. Mit an Sicherheit grenzender Warscheinlichkeit ist dein Kind völlig normal entwickelt. Es kann euch passieren das es eines Morgens aufwacht und dann den ganzen Tag Sachen macht die Ihr euch am Vortag nicht zu träumen gewagt habt. Meine Tochter hatte die letzten 14 Tage so einen Schub. (Da staunt man Bauklötze) Lass dich nicht verrückt machen von irgendwelchen Bekannten die womöglich selber nichtmal Kinder haben.

Antwort von Moonie1970,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Da mach dir mal keinen Kopf, das ist doch alles noch im Rahmen! Mein Sohn wollte nicht sprechen, da konnte ich mir auch so einiges anhören. Was denn wäre, wenn er zur Schule kommt usw. Das ist alles noch lang hin, die Kinder haben ihr eigenes Tempo. Manchmal ist lange Pause und dann kommt ein Entwicklungsschub.

Ich würde auch nicht mit ihr üben, ganz normale Alltagsbeschäftigungen sind genug und optimale Stimulation. Kontakt zu anderen Kindern ist natürlich ausgeprochen wichtig, ermögliche ihr das so viel wie möglich, gibt es nicht sowas ähnliches wie Krabbelgruppe, halt für ältere? Kinderturnen? Verabredungen nachmittags mit anderen Kindern?

Wenn du Bedenken hast, nutz die U7 um das anzusprechen. Er sieht das Kind ja auch und kann besser beurteilen, sollte da doch etwas schief laufen. Aber wahrscheinlich wird er dich beruhigen. Wenn du einen "auf den Deckel" bekommst, ist es definitiv nicht der richtige Arzt, dann such dir einen anderen. Aber das glaube ich nicht. Kinder sind nun einmal keine Maschinen!

Antwort von finngirl,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Oh je......Lass Dich bitte nicht verrückt machen...alles ,was ich gelesen hab,ist vollkommen in Ordnung.Mit 2 muss kein Kind sauber sein,es muss nicht jeden tag KOntakt zu Gleichalrterigen sein, sie kann doch jetzt laufen....

alles VÖLLIG OK!!!!

Lass Dir nix erzählen,Dein Kind ist in Ordnung...

Ich hab drei Kinder(also kenn ich mich ein bißchen aus)

Antwort von Sony401,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Nein jedes kind ist anderst ,wenn sie wirklich etwas hinten dran ist ,glaub ich ist das auch net schlimm und eure schuld ist es bestimmt net !

Antwort von Ladeniel,

Lass die anderen reden... als Mutter kann man es sowieso nie allen Recht machen.

Mal nachdenken: Mobbt deine Tochter andere Kinder? Will sie nicht mit dir kuscheln und lehnt dich ab? Nervt sie dich den ganzen Tag nur? Nein? Dann hast du doch ein tolles, unproblematisches Kind. :)

Antwort von alphonso,

Warum lässt du dich so verrückt machen?? Ist doch alles im Rahmen.

Du kennst die Antwort?

Weitere Fragen mit Antworten

Fragen Sie die Community