Frage von trjoschka666, 32

Entsteht eine Mandelentzündung durch Erkältungsviren?

Meine Oma ist seit einer Woche ziemlich stark erkältet und ich habe viel Zeit mit ihr verbracht. Bis auf ein paar eventuell sogar zufällige Nieser habe ich nichts von einer Ansteckung gemerkt. Gestern bekam ich leichte Schweißausbrüche, meine Nase lief, ich hatte leichte Kopfschmerzen und seit heute Morgen sind meine Mandeln dick. Erkältet bin ich aber nach wie vor kein bisschen. Und ich frage mich, ob ich eine Mandelentzündung überhaupt auf diesem Weg bekommen kann, wenn meine Oma selbst keine hatte. Eine erkältete Person kann mich doch nicht mit einer Mandelentzündung anstecken, wenn sie selbst keine hat. Ist es möglich, dass eine Erkältung nahezu ohne Schnupfen/Husten/etc. verläuft und stattdessen nur die Mandeln anschwellen? Entsteht eine Mandelentzündung durch "normale" Erkältungsviren? Oder werden zur Mandelentzündung bestimmte Bakterien benötigt? Kann die Ansteckung bei einer erkälteten Person zur Mandelentzündung führen, ohne dass besagte Person selbst eine Mandelentzündung hat? Oder wie läuft das? Und was kann ich dagegen tun, ohne Antibiotika nehmen zu müssen? Hat jemand Erfahrung?

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo trjoschka666,

Schau mal bitte hier:
Körper Biologie

Antwort
von voayager, 15

Meist sind es ß-hömolysierende Streptokokken, die eine Tonsillitis verursachen. Manchmal sind es auch Viren oder aber Staphylokokken. Dann noch die Variante, dass Viren vorangehen, Bakterien folgen, auch das ist drin in der Partie, wenn auch erst an nachgerückter Stelle.

Dies werte Cola-Apotheke wurde dir hier schon verklickert, doch einem großen Tanker gleich, der seinen Kurs erst einmal beibehält, brauchst du eine gewisse Zeit, um den zuvor eingehaltenen Kurs abzuändern. Der lange Bremsweg des Tankers käme dann analog noch hinzu.

Das Handling einer Mandelentzündung hatte ich dir privat mitgeteilt, daher erübrigt sich dsbzgl. eine bloße Wiederholung -"du verstehen" ?!

Schwellen nur die Mandeln an, ja das kann passieren. Als ich einst noch welche hatte, war das zuweilen auch so, iss also möööglich.

Ach ja, noch dieses da: ich wurde nicht immer von jemand angesteckt, als ich eine Tonsillitis hatte. Zuweilen isses so, dass die Mandeln nicht mehr so on top sind und dann immer mal wieder erkranken.

Was ich bei meiner an dich gerichteten e-mail vergaß in Sachen Behandlung einer Mandelentzündung  zu berichten ist Folgendes:

1. man kann auch Roedern, also den Eiter der Tonsillen absaugen lassen. Dies ist eine Methode der Naturehilkunde.

2. man kann auch homöopathisch dem ganzen Geschehen erfolgreich beikommen und zwar mittels Belladonna oder Apis, das geht auch.

Hoffe doch sehr, nun das Thema generalstabsmäßig abgehandelt zu haben.

Kommentar von trjoschka666 ,

Hab' weder Kamillen- noch Salbeitee Zuhause und auch nix Homöopathisches, das helfen könnte.

Antwort
von xy121, 10

Mandelentzündungen werden üblicherweise durch Bakterien, können aber auch durch Viren ausgelöst werden. Diese Bakterien, die eine Mandelentzündung auslösen bzw. nicht auslösen hast du ständig im Mund, da sie zur Mundflora gehören. Jedoch lösen andere Typen/oder wie man sagt auch Individuen die Entzündung aus. Das Immunsystem kennt diese noch nicht. Du musst dich übrigens nicht bei deiner Mutter angesteckt haben, da Erkältungen durch Viren und nicht unbedingt durch Bakterien ausgelöst werden. Die Frage kann dir also keiner so richtig beantworten.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community