Frage von Bastorius, 53

Entsteht der rote Fleck bei einer möglichen Borrelioseinfektion (Zecken) ausschließlich in der Gegend des tatsächlichen Zeckenbisses?

Ich wurde vor 5 Tagen von einer Zecke gebissen und die Zecke wurde dann restlos von einem Freund wieder entfernt. (war vllt 4h drinn...) Jetzt habe ich an einer ganz anderen Stelle, also am Arm) einen roten Fleck. Könnte der theoretisch von dem Zeckenbiss mit möglicher Borreliose kommen oder entsteht der rote Fleck bei einer Zecke mit Borreliose ausschließlich an der Stelle des Bisses?

Jetzt ärztlichen Rat holen
Anzeige

Schneller und persönlicher Rat zu Ihrer medizinischen Frage. Kompetent und vertraulich!

Experten fragen

Antwort
von Chumacera, 31

Bei einer Borreliose handelt es sich im Normalfall nicht um einen roten Fleck, sondern eher um einen roten (Halb-)Kreis. Allerdings kommt das wirklich nur um die Einstichstelle herum vor.

Vermutlich ist das am Arm ein Mückenstich oder der Biss einer Pferdebremse. Oder - sollte es sich doch mehr um einen Kreis handeln, von einer Zecke, die du nicht bemerkt hast, bevor sie sich wieder hat fallen lassen.

Kommentar von Bastorius ,

Sehr hilfreiche Antwort. Danke dir! :)

Kommentar von Chumacera ,

Immer gerne! :)

Antwort
von Borrili, 10

Leider haben auch viele Ärzte unzureichende Kenntnisse zur
Borreliose.

Erstens bleiben viele Zeckenstiche unbemerkt, da junge
Zecken (Laven, Nymphen) kleine als 1 mm sind.
Es wäre also möglich, dass an der anderen stelle eine unbemerkte Zecke war.

Zweitens tritt eine Wanderröte (Erythem migrans) nur bei ca. 50% aller Infektionen auf!
Die Infektion wird dann oft erst nach Monaten bis Jahren (falls überhaupt)  im problematischen chronischen Stadium erkannt.
Außerdem hat ein Erythem migrans häufig nicht die klassische Ringform.

Hier einige Bilder:
https://www.google.de/search?q=erythema+migrans&biw=1280&source=lnms&...

Drittens was viel nicht wissen kann es nach einer Infektion,
wenn sich die Borrelien im Körper verbreiten zu sogenannten „multiplen Erythemen“, also Wanderröten an völlig anderen Körperstellen kommen.

Also unbedingt zum Arzt und einen Bluttest machen lassen.
Aber Achtung, das ist erst ca. 4 Wochen nach der Infektion im Blut nachweisbar.
Außerdem sind die Tests nicht standardisiert. In jedem Labor kann ein völlig
anderes Ergebnis von pos. – negativ herauskommen.

Im Zweifel deshalb unbedingt nach 3 Wochen einen erneuten Test
(möglichst in einem spezialisierten Labor) machen lassen.

Antwort
von RoXoR987, 9

Bei der Borreliose ist eine sogennante Wanderröte um die Einstichstelle typisch. Sie ist kreisrund und relativ auffällig (gibt genug Bilder bei google). Wenn du nach einem Zeckenbiss eine solche oder ähnliche Rötung in der nähe des Zeckenbisses hast, solltest du unbedingt zum Arzt. In den Anfangsstadien kann man Borreliose sehr gut mit Antibiotika behandeln, entsteht eine chronische Form ist die behandlung nur noch sehr schwer möglich.
Im zweifel lieber abklären lassen
Lg

Antwort
von BellAnna89, 27

Der rote Fleck entsteht ausschließlich um den Biss herum und bedeutet auch dann nicht zwingend eine Borelliose. Allerdings braucht die Borelliose auch nicht zwingend eine Ring, bei einer Zecke sollte man immer einen Arzt nachschauen lassen.

Kommentar von Bastorius ,

Restlos entfernt wurde die Zecke. Wenn das mit dem roten Fleck jetzt nicht wieder weg geht, gehe ich aber sicherheitshalber trotzdem nochmal zum Arzt. Vielleicht ist es ja was anderes, wer weiß...

Kommentar von BellAnna89 ,

Ich hatte 10 Jahre eine unentdeckte Borelliose, die löste unter anderem Halluzinationen aus, also lieber gleich abklären lassen, ob mit oder ohne Ring.

Antwort
von dandy100, 25

Da sogegannte Ringphänomen, also eine ringförmige Rötung ensteht ausschließlich nur um die Bisstelle herum

Kommentar von Bastorius ,

Alles klar. Danke dir :)

Antwort
von Schuesselchen, 14

Eigentlich entsteht der kreisrunde, rote Fleck nur da, wo die Zecke ihr Unwesen getrieben hat. Wenn der Fleck, von dem Du sprachst, ganz kreisrund, wie mit einem Zirkel gezogen, ist, dann solltest( mußt) Du zum Arzt gehen. Denn wo es eine Zecke gibt, gibt es mehrere. Mit Boreliose ist nicht zu spaßen. Ein Bekannter von mir hat die und hat so starke Rheumaschübe, dass er berentet werden mußte.
Alles Gute,🐺

Antwort
von Blitz68,

nein, der Fleck kann auch woanders am Körper entstehen

Antwort
von bloedchen2, 19

Geh lieber trotzdem mal zum Arzt

Kommentar von Bastorius ,

Naja klar, sicher ist sicher. Aber wenn der rote Fleck ausschließlich an der Einstichstelle wäre, dann macht ein Arztbesuch zumindest deshalb erst einmal wenig sinn. Vllt muss ich trotzdem zum Arzt, weil das nicht normal aussieht. Aber dann liegts jedenfalls nicht direkt an DEM Zeckenbiss.

Antwort
von Alex1992112, 27

Ja nur an der Stelle wo der Zeckenbiss lag 

Kommentar von Bastorius ,

Danke!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten