Frage von diaeta, 133

Entstehen Kopfschmerzen, wenn man zu wenig trinkt?

Ich habe Schlafstörungen und stehe deshalb meist erst gegen Mittag auf. Bis dahin habe ich dann nichts getrunken. Momentan trinke ich allgemein weniger, weil ich auf Diät bin und auch weniger esse. Dadurch habe ich seltener Durst. Allerdings spüre ich die fehlende Flüssigkeit in Form von Unwohlsein und Kopfschmerzen. Vor einer Woche hatte ich Augenmigräne und seitdem vergeht kaum ein Tag ohne leichte Kopfschmerzen. Bis jetzt hab ich nichts gegessen und 'ne halbe Cola getrunken - wieder Kopfschmerzen und Übelkeit. Was ist das? Entstehen Kopfschmerzen, wenn man zu wenig trinkt? Hat jemand Erfahrung?

Antwort
von DerOnkelJ, 69

Kopfschmerzen und Schlafstörungen können durchaus von zu wenig Flüssigkeit kommen.

Bei einer Diät sollte man trotzdem 2 bis 3 Liter Wasser zu sich nehmen! Allerdings nicht in Form von Cola oder Säften, sondern Mineralwasser oder richtigem Tee (nicht die Zuckerwasser-Instant-Dinger aus der Plastikdose).

Trink Mineralwasser, schön über den Tag verteilt, dann wirst du sehen dass deine Beschwerden zurückgehen

Kommentar von WALDFROSCH1 ,

Noch besser ohne Kohlensäure  also Stilles Wasser ,da hier die Kohlensäure zusätzlich das Gewebe übersäuert ,was wieder das Gewicht steigen lässt ...

Antwort
von Wonnepoppen, 41

Kein Wunder, daß dir übel ist, wenn du nichts ißt!

die Cola verursacht Magen Beschwerden, bzw. Unwohlsein!

Kopfschmerzen kommen davon, wenn man zu wenig trinkt, was bei einer Diät wichtig ist u. auch von den Schlafstörungen!

Weswegen machst du die Diät überhaupt?

Hast du starkes Über Gewicht?

wie alt bist du?

Kommentar von diaeta ,

Ich bin 17 und ja, ich habe starkes Übergewicht.

Antwort
von nightwhisker88, 52

Ja wenn du zu wenig trinkst kannst du Kopfschmerzen bekommen. Überhaupt währen einer Gewichtsabnahme solltest du mehr trinken, da das den Stoffwechsel anregt. Trink doch einfach Wasser. Hat 0 kcal, d.h. du nimmst davon nichts zu. Auf mind. 2,5l am Tag solltest du schon kommen. 

Antwort
von nitrobenzyl, 35

Du solltest wirklich mehr trinken. Zum einen gegen die Kopfschmerzen und außerdem regt es deinen Stoffwechsel an.

Antwort
von DANIELXXL, 36

Ohja, ich merke das extrem schnell, wenn ich zu wenig getrunken habe.
Kann ziemlich heftige Kopfschmerzen verursachen...

Antwort
von TheTrueHorrorLP, 39

Was für eine Art von Diät machst du? Du MUSST mindestens am Tag 2 Liter Flüssigkeit zu dir nehmen. Sonst streikt dein Körper sehr schnell. Auch würde ich empfehlen, dass du lieber Wasser und gesunde Säfte, anstatt krebserregender Coca Cola zu trinken. Auch solltest du am Tag 3 Mahlzeiten haben, da sonst dein Körper daran kaputt gehen kann. (Vitamine, Mineralien, etc.) Es gibt auch andere Möglichkeiten, eine Diät zu halten. Z.B. basische Ernährung. Die kann ich sehr gut empfehlen.

Antwort
von SaDoOx, 52

Ja, Kopfschmerzen können bei Flüssigkeitsmangel entstehen.
Aber warum du weniger Trinkst, wenn du auf Diät bist, verstehe ich nicht?!
Trink einfach Wasser, ist besser als irgend ein anderes Zeug! Und besser als keine anderen Flüssigkeiten :)
Desweiteren können Kopfschmerzen auch entstehen, wenn dein Gehirn zuwenig Energie erhält, also du zu wenig isst... Vielleicht solltest du dir mal Gedanken drüber machen, ob deine Diät nicht zu radikal ist..

Antwort
von Geisterstunde, 17

Zu wenig trinken kann auch ein Grund für Kopfschmerzen sein. Auf Cola solltest Du allerdings verzichten, trink lieber reichlich Mineralwasser.

Antwort
von Skibomor, 41

Gerade wenn Du eine Diät machst, musst du sehr, sehr viel trinken - aber natürlich keine Cola! Und ja: Von zu wenig trinken bekommt man heftige Kopfschmerzen.

Antwort
von Bambi201264, 41

Dazu braucht es keine Erfahrung, das ist wissenschaftlich bewiesen :)

Und Du trinkst wegen Deiner Diät hoffentlich Cola ZERO?

Trinke jede Stunde ein Glas Wasser, das sollte reichen.

http://www.forum-mineralwasser.at/wasserhaushalt.html

Gute Besserung!

Antwort
von eTtnecniV, 28

Trink wasser und keine cola dan kannst du dir auch deine diät sparen

Kommentar von diaeta ,

COLA ZERO

Kommentar von WALDFROSCH1 ,

Die ist im Grunde noch schlimmer !!

Kommentar von diaeta ,

Jaaa

Antwort
von WALDFROSCH1, 23

Wer heute immer noch Cola Zero sich freiwillig antut und so sich das Nervengift Aspartam zu führt sollte sich nicht wundern wenn er alle arten von Gesundheitlichen Problemen bei sich findet:

Auch hier könnte eine Ursache  deiner vieler Störungen liegen :

Kommentar von WALDFROSCH1 ,

willst du Gesund werden und ein anständiges Gewicht haben dann könnte das hier eine Lösung sein .

Einfach Nichts zu essen wird deinen Körper langfristig  zu einem Fettspeicher umfunktionieren ...

https://www.youtube.com/watch?v=PaBNVD8fYU0

Kommentar von WALDFROSCH1 ,


Auch den  MAgnesium Mangel solltest du schnellstens beheben ,das ist langfristig auch ein echtes Problem .


http://www.praxis-zur-rose.ch/magnesiumchlorid.pdf

Antwort
von voayager, 26

Das ist doch keine richtige Diät die du da betreibst, da du einfach zu wenig trinkst. Es gibt keine einzige Diät, die wenig Trinken postuliert. Offensichtlich hast du den Sinn einer Diät nicht wirklich verstanden, glaubst gar, dass Mineralwasser trinken zu einer Gewichtszunahme führt, zumindest aber eine Gewichtsabnahme verhindert, was völliger Humbug ist.

Kopfschmerzen haben die unterschiedlichsten Ursachen, heir mal die wichtigsten:

1. psychogene Kopfschmerzen

2. vaskuläre K. (hereditär, Horton, Migräne, Hypertonie

3. intrakraniell (Wasserkopf, Hirnabszeß, Encephalitis, Meningitis, Schlaganfall usw.)

4. extrakraniell ( HWS-Syndrom, Glaukom, Sinusitis, Optikusneuritis, Erkrankungen der Kiefergelenke

5. Liquorunterdruck

6. Anämie

7. Sonstiges

So Senorita Schreckgespenst, genügt dir das und wenn ja wie lange?

Kommentar von voayager ,

Nachtrag: ein Mangel an gewissen Mineralien kann gleichfalls Kopfschmerzen hervorrufen, so z.B. wenn Natrium, ein Teil des Kochsalzes fehlt. Also trink im ausreicehnden Maße, andernfalls betreibst du Raubbau an dir selbst.

Kommentar von diaeta ,

"Offensichtlich hast du den Sinn einer Diät nicht wirklich verstanden, glaubst gar, dass Mineralwasser trinken zu einer Gewichtszunahme führt, zumindest aber eine Gewichtsabnahme verhindert, was völliger Humbug ist."

Wieso zur Hölle unterstellst du mir so einen Schwachsinn? :-D Mein Diätkonzept verbietet mir ganz sicher nicht, genug zu trinken. Ich esse aber einfach weniger und dadurch habe ich seltener Durst. Ich weiß, dass Wasser keine Kalorien hat und NICHT zur Gewichtszunahme führt. Es schmeckt mir einfach nicht. Das ist alles.

Kommentar von WALDFROSCH1 ,

Wenn du mal 2 Wochen nur noch Wasser getrunken hast ,werden sich deine Geschmacksknospen umgewöhnen und du wirst keine Cola mehr trinken wollen .

Ausserdem findet das alles auch in unserem Kopf statt .

Kommentar von voayager ,

Zuweilen trinkt man auch, um ein Defizit zu verhindern, also nicht nur nach dem Bock-Prinzip vorgehen. Ein wenig Selbstdisziplin hat noch nie geschadet. "willkürlich leben, das kann jeder" (Goethe)

Kommentar von LokiRockOfAges ,

Das ist kein "Konzept", das ist einfach GRUNDFALSCH was du da machst. Durst haben hat auch nichts mit essen zutun, sondern ist ein Grundbedürfnis und du brauchst einfach genug Flüssigkeit am Tag.
Wenn du so weitermachst, nimmst du unter Umständen ab, aber dann garantiere (!) ich dir einenJojoeffekt. Du machst deinen Körper kaputt.

Kommentar von diaeta ,

Joa, Aspartam ist halt Nervengift.

Kommentar von WALDFROSCH1 ,

wem nicht zu raten ist ,dem ist nicht zu helfen ...

https://www.youtube.com/watch?v=rjTKh1ztdnE

Kommentar von voayager ,

iss ein geiles Video.

Die Fragestellerin fragt nun schon seit mehr als ein Jahr unter den unterschiedlichsten Namen stets das Gleiche, ohne eine Lehre anzunehmen bzw. daraus zu ziehen. . D.h. sie klagt und nimmt dann trotzdem keine Ratschläge an, so ist die nun mal.

Wäre sie wirklich so schlau wie sie zuweilen tut - "ich hab nen IQ von 135" - dann müßte sie doch mal hingehen und dieses Gesöff einfach mal sein lassen und dann schaun, was passiert. Aber nein, lieber klagt sie, so als wenn sie an der Mauer von Jrusalem stünde, ohne irgendwas zu ändern.

In der Tat, sie ist ein hoffnungsloser Fall.

Kommentar von LokiRockOfAges ,

Hoffnungsloser Fall trifft es ganz gut...

Antwort
von Mignon4, 37

Ja, Kopfschmerzen können durchaus durch zu weniges Trinken entstehen. Du machst eine Diät und trinkst Cola??? Wie paßt das denn zusammen?? Cola hat einen hohen Zuckergehalt und ist sowieso ungesund. Trinke Mineralwasser, und zwar wesentlich mehr als du bisher getrunken hast. Gerade bei einer Diät sollte man ausreichend Flüssigkeit zu sich nehmen.

Kommentar von diaeta ,

Cola Zero..

Kommentar von Mignon4 ,

Gesundheitsbewußt scheinst du nicht zu sein.... :-)))

Kommentar von diaeta ,

Hab' ich auch nie behauptet :-D

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community