Frage von Oberarmbruch,

Entspricht es Regeln der ärztlichen Kunst, wenn bei Plattenosteosynthese (Oberarm) die Schrauben auf der anderen Knochenseite in die Muskulatur herausstehen?

Die Platten_osteo_synthese (Marquartschiene) sitzt im Oberarm unter der Muskulatur der Außenseite und zwei bis drei Schrauben sind so lang, daß ihre Spitzen auf der Innenseite aus dem Oberarmknochen herausragen in die Muskulatur der Innenseite hinein. Hätten an dieser Stelle dann nicht kürzere Schrauben verwendet werden müssen ?

Antwort
von SireToby,

Nein-es ist durchaus üblich, im Sinne der besseren Stabilität die zweite Kortikalis (die Röhrenwand) mit zu fassen. Vor dem Aufkommen vor winkelstabilen Plattensystemen wäre es sogar eher ungewöhnlich gewesen, darauf zu verzichten. Allerdings sollten die Schrauben nicht sehr weit überstehen, aber ein paar Millimeter stören in der Regel mechanisch nicht.

Grüße, TR

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten