Frage von Deyaz, 136

Entspricht die Meldebescheinigung einem Aufenthaltstitel?

Hallo,

meine Freundin kommt aus Italien und ist nach Deutschland gezogen. Sie ist bereits gemeldet in einer Wohnung, hat dementsprechend schon die Meldebescheinigung erhalten usw. Jetzt geht es mir um folgendes: Gilt die Meldebescheinigung auch als Aufenthaltsbescheinigung bzw. -titel?

Muss überhaupt ein Aufenthaltstitel für EU-Bürger beantragt werden?

Im Internet steht vor allem nur etwas über das EU-Ausland als Deutscher, aber nicht als EU-Ausländer in Deutschland.

Danke!

Antwort
von peterobm, 103

Hallooo, Italien ist EU, sie braucht keine Aufenthaltsgenehmigung. Für gewisse Sachen wie Ausweisverlängerung Neuausstellung braucht man eine Meldebescheinigung; Kostet 8€

Antwort
von Girschdien, 89

Bis zu drei Monaten braucht sie nix. Rest kann man hier nachlesen:

http://www.bmi.bund.de/DE/Themen/Migration-Integration/Aufenthaltsrecht/Freizueg...

Kommentar von Girschdien ,

Danke für die negative Bewertung. Hier die Begründung für meine Aussage:

Die Einreise und der Aufenthalt eines Unionsbürgers im Hoheitsgebiet eines anderen Mitgliedstaats unterliegt für eine Dauer von bis zu drei Monaten keinen Bedingungen oder Voraussetzungen. Der Unionsbürger muss lediglich im Besitz eines gültigen Ausweisdokuments sein.

Kommentar von peterobm ,

danach auch nix, kann Arbeiten Wohnung mieten usw

Kommentar von Girschdien ,

Aber danach sind an den Aufenthalt Bedingungen geknüpft. Einen Aufenthaltstitel brauchen EU-Bürger nicht, das ist richtig.

Antwort
von PissedOfGengar, 58

Nein auf keinen Fall. Eine Meldebescheinigung ist eben nur eine Meldebescheinigung. Diese sagt nur aus wo du gerade gemeldet bzw. wohnhaft bist.

EU-Bürger genießen Freizügigkeit in der ganzen EU. Das heißt ein solcher Aufenthaltstitel ist nicht erforderlich.

Antwort
von webflexer, 61

ER brauch keinen Aufenthaltstitel dar er Bürger eines EU-Landes ist.

Antwort
von Deyaz, 36

Danke für die vielen Antworten. Also gibt es auf keinen Fall Probleme, wenn sie anfängt zu arbeiten?

Kommentar von Tursikussi ,

Wo hat sie denn die Meldebescheinigung her? Ordnungsamt, EWM-Amt? Dort kann man ihr das doch sicher am Schalter sagen, aber groß zu Befürchten gibt es da sicher nichts. Und wenn sie Arbeit hat - prima! Hoffentlich hat sie auch einen Arbeitsvertrag und das ist nicht nur so eine Heuer- und Feuer Beschäftigung. Viel Glück für euch!

Antwort
von atzef, 46

Quasi ja... :-)

EU_Bürger brauchen keine Aufenthaltsgenehmigung. Wie Inländer müssen sie sich aber bei einem Einwohnermeldeamt anmelden.

Antwort
von Kuestenflieger, 22

sie sollte eine echte vollzeitstelle haben , da zahlt sie deutsche abgaben, krankenversicherung  und hat später auch ansprüche an die deutsche SV .

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community