Entschuldigung geschrieben. Grammatikalisch richtig?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ich würde es auch ein bisschen sanfter formulieren. Sonst geht jeder auf die Barrikaden, wie du mitkriegst.

Sie kann wegen dem Feiertag nicht in die Schule, das ist Blödsinn. Es ist nirgendwo festgeschrieben, dass sie an diesem Feiertag zu feiern hat.

Also besser etwas in die Richtung.

In Absprache mit ihrer Lehrerin ist meine Tochter für Samstag, den soundsovielten Monatsnamen, aus Gründen der Religionsausübung für den Unterricht entschuldigt.

Das klingt schön diplomatisch und vorsichtig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich würde es etwas um formulieren:

Sehr geehrter Herr...

Ich bitte sie, meine Tochter für Samsatg , den.. vom Unterricht zu beurlauben, da an diesem Tag ein wichtiger islamischer Feiertag stattfindet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wieso hat Deine Tochter samstags Schule, wenn ich fragen darf? Ist das regulär?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde eher schreiben.

...da am diesem Tag ein für uns wichtiger Islamischer Feiertag statt findet, bzw. Sein wird

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von neeleKL
30.06.2016, 23:58

* an diesem Tag !

0
Kommentar von Graecula
01.07.2016, 09:54

*statt finden wird

0

Meine Tochter wird am Samstag am Unterricht teilnehmen, da Schulpflicht die Religionsfreiheit aushebelt. 

 Nur die Schule kann freigeben, nicht die Eltern !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von user6363
30.06.2016, 23:47

Pardon, ich lerne auch selber noch Deutsch, würde es nicht heißen 'an dem' und nicht 'am'? Also am ist ja die verkürzte Form und mir wurde immer gelehrt, dass ich in solchen Schreiben immer alles ausschreiben soll (Ähnlich wie im Englischem).

0
Kommentar von lolidama
30.06.2016, 23:47

Kann dir doch egal sein? Ich hab hier nach der Grammatik gefragt und nicht ob es ok wäre wenn ich fehle oder nicht

0
Kommentar von Gweny02
30.06.2016, 23:57

Das stimmt so nicht. Man kann an religiösen Feiertagen etc. eine Beurlaubung erhalten

1

was ist das denn für eine ignorante entschuldigung? wenn es gesetzlich nicht geregelt ist, dass ihre tochter an diesem tag keine schule hat dann soll es auch so nicht sein! für mich persönlich ist das kein grund, nicht in die schule zu gehen! kann denn ein chinese mit seinem kind einfach auf die schulpflicht verzichten weil gerade das chinesische neujahrsfest stattfindet? davon hätte ich zumindest nie gehört!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von lolidama
01.07.2016, 00:06

Was interessiert dich das? Ich hab das mit der Lehrerin abgeklärt, wo liegt das Problem? Meine Güte

0