Frage von XxHashtagxX, 88

Entschuldigte Fehltage? Schreibt mir mal eine Zahl die ihr für Fehltage (1 Schuljahr) okay findet und wie viele ihr habt. Danke :)?

Schreibt mir mal eine Zahl die ihr für Fehltage (1 Schuljahr) okay findet und wie viele ihr habt. Danke :)

Antwort
von Nordseefan, 15

Das kann man doch so nicht sagen: Es gibt Leute, die einfach blau machen. Das ist nicht ok, egal wie oft.

Dann gibt es Leute, die eine schwere Krankheit durchmachen und deswegen ein paar Wochen fehlen. Da kann man nichts dafür, das ist halt so.

Dann gibt es wieder welche, die wegen jedem kleinen Husterer zu Hause bleiben. Auch nicht ok.

Ich bin schon aus der Schule raus. Aber es gab Jahre, da habe ich höchstens 2 oder 3 Tage gefehlt. Ich hatte aber auch ein Schuljahr da waren es eineig Monate.

Antwort
von StopTheBull, 46

Wenn man krank ist, ist man krank, und da bleibt man besser zu Hause und geht zum Arzt.
Alle, die behaupten, 0 Fehltage sind das einzig akzeptable, müssen dann wohl ein super Immunsystem haben und niemals krank sein. Natürlich fehlen sie auch nie im Job oder in der Schule.

Eine Grippe kann dich schon für eine Woche raus hauen, und das ist noch das Harmloseste.

Antwort
von 4ssec67, 32

Zahl 1: auf jeden Fall weniger als 3 Wochen, es sei denn es gibt da was richtig schlimmes! Was ich in den ersten 10 Schuljahren an Fehltagen zusammen hatte: 1, dann hatte ich ne krasse Krankheit, die mir 10kilo genommen hat usw. Dadurch hatte ich dann 8 insgesamt, +7 Tage, die ich bei der Klassenfahrt, fehlte, wegen der selben Krankheit, wurden mir aber nicht aufgerechnet. Dann noch ein paar, die von Lehrern falsch eingetragen wurden(Schüleraustausch usw.) Die gesamtzahl an Fehltagen, die ich hatte betrug sich damit auf 27, wovon nur 20 eingetragen waren und von denen war ich nur 7 Tage krank.

Antwort
von Juleeichhoern, 22

5-10 maximal ( mit chronischen Krankheiten fällt man eh meist 1-2 Wochen aus.)
Ich 0 ( bin wenn nur in den Ferien krank.)

Antwort
von Loveschocolate, 47

Puh, das kommt drauf an, warum man gefehlt hat. Ich nehme nur mal das Beispiel aus meiner Stufe:

Die Mutter des einen Mädchens liegt im Sterben: ist ja dann klar, dass sie dort bei der ist und nicht so viel in der Schule. Dann hat sie später auch sehr viele Fehltage/Stunden.
Aber das ist meiner Meinung nach total vertretbar.

Dann ist da noch ein Junge, dem Schule total am Ars*h vorbei geht und der andauernd den Unterricht schwänzt, Klausuren nicht mit schreibt (= ne 6 bekommen) usw. Der wird mindestens genauso viele Fehlstunden/Tage haben.

Aber so allgemein gesehen, finde ich sollte man pro Monat vlt mal 1-2 Tage rechnen, wo man krank ist.
Dann auf die Monate, wo Schule ist (6wochen Sommerferien und jeweils 2, Wochen herbst-, winter- und Osterferien abgezogen, also insgesamt 12 Wochen, also ca 3monate abgezogen).
Dann das also mal 9 Monate= 9-18 Fehltage sind okay meiner Meinung nach. Also kann natürlich immer mal sein, dass man auch mal ins Krankenhaus muss, operiert wird, dann ist natürlich schnell ne Woche um (+5 Fehltage). Also das mal nicht zu eng sehen, wenn man dann zB. 30 hat und die Noten usw. trotzdem noch gut sind. Am aller besten ist natürlich die 0, aber das ist ja eher theoretisch möglich als praktisch.

Kommentar von Loveschocolate ,

generell beim abiturzeugnis ist das alles wesentlich schlimmer, als bei irgendeinem mittendrin, wofür sich eh keiner mehr interessiert.

Antwort
von BernerKruemel, 20

kommt darauf an wenn du eine lungenentzündung hattest und andere schwere krankheiten die das begründen das du nicht in der schule warst dann sind bestimmt auch 5 oder 6 wochen kein thema

wenn du aber keinen ernsten grund hast und du jedes mal zuhause bleibst wenn dir irgendein pups quer steckt könnte ein arbeitgeber das negativ bewerten

Antwort
von TheAllisons, 33

Entschuldigte Fehltagen nur wenn man krank ist, alles andere ist nicht gut

Antwort
von Kuhlmann26, 27

Jeder Fehltag - ob entschuldigt oder nicht - ist in Ordnung. Gemessen an dem, was Du nach einem Jahrzehnt in der Schule noch weißt, ist es vergeudete Zeit, sich dort auch nur einen einzigen Tag aufzuhalten.

Ein Hoch auf diejenigen, die das erkannt haben und sich weigern ihr Leben von einer Belehrungs- und Erziehungsanstalt bestimmen zu lassen.

Gruß Matti

Antwort
von etcetera123, 37

5. Kein Mensch interessiert sich dafür, jeder weiß, der später dein Zeugnis anschaut, dass ein normaler Arbeitgeber eine gewisse Anzahl von Fehltagen hat. Solange es nicht über 8,9,10 sind, macht sich da niemand Gedanken.

Und wie schön, dass andere 0 haben. Wenn sie nie krank sind, dann ist das sehr korrekt. Aber ich finde nichts schlimmer als Leute die halbkrank ins Büro gehen und dann die anderen anstecken nur weil sie nicht mal einen Tag daheim bleiben können. Das gleiche gilt für die Schule!

Kommentar von StopTheBull ,

halbkrank wär ja noch schön. mit 39 Fieber und bellendem Husten. und zwei Tage später fehlt 50% der Mitarbeiter und es wird die Stirn gerunzelt.

Kommentar von etcetera123 ,

Haha genau so ist es! Und dann sagt der Kollege immer ganz stolz, dass er nie krank ist :) Ich mach lieber die Arbeit von einem kranken Kollege als ihn drei Tage schnupfend und triefend und jammernd neben mir zu haben.

Antwort
von Nico0363, 26

Fehltage denke ich ist es okay wenn man um die 6-8 hat. Wenn du aber häufig krank bist, und diese sich deswegen häufen, ist das auch nicht schlimm.
Jedoch unentschuldigte Fehltage sollten möglichst vermieden werden.

Zu mir, ich hatte einen entschuldigen Fehltag.

Antwort
von GravityZero, 23

Alle sind ok sofern man wirklich krank war - mehr als 15 ist aber schon unnormal.

Kommentar von Belladonna1971 ,

Blödsinn. Unfall? Schwere Erkrankung?
Soll sich zum Unterricht schleppen....

Eine Keimschleuder mit Erkältung / Grippe die ganze Klasse anstecken? So was nennt man Egoismus.

Kommentar von GravityZero ,

Ich habe nicht gesagt dass es zu viele sind, sondern lediglich mehr als 15 wohl außerhalb des Durchschnitts ist.

Antwort
von Belladonna1971, 30

Was willst Du mit einer Antwort, die aus dem Kontext gerissen wurde?

Bei einer ernsten Erkrankung oder Unfall sind 3 Monate durchaus erklärbar und angemessen. 0 Fehltage, dafür aber ein Schüler, der die ganze Zeit eine Viren- und Bakterienschleuder ist und alles anderen Schüler ansteckt, ein Ding der Unmöglichkeit.

Antwort
von Vonny1985, 25

Ich versteh die frage nicht wirklich. Willst du wissen bis wie viel Fehltage das noch okay ist oder wie viel Fehltage man sich leisten kann oder wie genau war das gemeint

Wir reden von 1 klasse Grundschule oder

Antwort
von Rosswurscht, 21

Es sind so viele entschuldigte Fehltage ok wie man wirklich krank war.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten