Frage von DyingBread, 38

Entscheidungsangst, ich kann mich nicht entscheiden, depression?

Bitte durchlesen, wär recht wichtig für die frage

Ich steh momentan vor der Wahl ob ich Spanisch oder Russisch als WPF wählen soll, ich kann mich nicht entscheiden...

Wähl ich das eine bereue ich das sofort und will das andere, egal ob Spanisch oder Russisch...

Ich will Spanisch wählen, weil ich es viel schöner im Klang finde und viel leichter zu lernen ist, die Urlaubsorte die ich lieber besuchen würde sprechen auch mehr Spanisch als Russisch, auch beruflich lässt es vermutlich punkten,+

Russisch ist auch seeeeehr wichtig und hilfreich im Beruf, Ich habe einige russische muttersprachler als freunde (die mir auch helfen könnten), und in Österreich leben mehr russen als Spanier, ...

Ich würde eher Spanisch fürs erste wählen, aber ich sehe es als großen Verlust wenn ich Russisch nicht nehme ( wie wenn ich russich nehmen würde, für spanisch)

Bitte gibt mir Rat, ich kann mich nicht entscheiden, bin depressiv deswegen, hab nur noch einen tag...

Antwort
von Malavatica, 5

Ich würde auch sagen. Im europäischen Sprachraum ist spanisch sinnvoller. 

Russisch kannst du nebenbei privat lernen. 

Antwort
von Schischa3, 9

Das eine als WPF nehmen und das andere als Hobby. Ich würde das nehmen, bei dem Du dann Beruflich eine bessere Chance hast und das, bei dem Du besser bist.

Ich lerne auch Russisch, Spanisch, Niederländisch und Norwegisch als Hobby. Ich möchte eigentlich noch viel mehr Sprachen lernen. Ich fange aber erst mit der nächsten an, wenn ich eine Sprache gut gelernt habe.

Man muss nicht ein Mal in Kurse gehen, um eine Sprache zu lernen. Es gibt Videos, Filme, Bücher, Texte, Freunde, Apps, ...

Kommentar von DyingBread ,

Welche Sprache bringt beruflich mehr

Kommentar von Schischa3 ,

Eher Spanisch, bin aber kein Experte. Da kommt es aber auch auf den Beruf, den genauen Ort und die wirtschaftliche Entwicklung der Länder an. Man muss auch wissen, ob man vielleicht irgendwann irgendwo auswandern möchte.

Für mein Fall (Schweiz) sind beruflich die Landessprachen Deutsch, Italienisch, Französisch und die Sprache Englisch am wichtigsten.

Antwort
von Paul345, 14

Da gibt es wie bei vielen Dingen im Leben, kein richtiges richtig und kein falsches falsch.


Sie fahren gern nach Spanien in den Urlaub, dann ist spanisch erste Wahl! Spanisch ist im Gegensatz zu Russisch eine "echte" Weltsprache.


Sie haben russisch sprachige Freunde, die mit ihnen auch gern russich sprechen würden und mit denen sie üben könnten, dann ist Russisch auch erste Wahl.


Sprache lernt man am besten durch sprechen! Ob ihre russichen Freunde immer Lust haben, sie zu korrigieren oder ob der spanische Eisverkäufer, sie in die Geheimnisse der spanischen Grammatik einweiht, bleibt abzuwarten.


Können sie sich gar nicht entscheiden, werfen sie eine Münze. Lernen müssen sie für beide Sprachen, wobei zum Russichen noch das erlernen des
kyrillischen Alphabet kommt.


Kommentar von DyingBread ,

Alphabet ist kein Problem.

Antwort
von kzumollegah, 12

http://www.ich-kann-mich-nicht-entscheiden.de 

Besser eine Zufallsentscheidung als keine. Studien ergaben, dass Menschen sich nach einer Entscheidung glücklicher fühlen. Selbst, wenn sie es danach wieder rückgängig machten, bereuten sie es nicht.

Antwort
von Leonie0210, 15

Ich würde auf jeden Fall Spanisch nehmen weil mehr Leute in der Welt diese Sprache sprechen und deswegen bringt des mehr ... und wenn du Leute zu Freunden hast die Russisch eh schon können, dann lernst du da ja eh n bissl mit, oder?

Also das wäre halt meine Meinung

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten