Frage von schneeundso, 37

Entscheidung zwischen Berufskolleg und Ausbildung?

Hallo,

Ich kann mich nicht entscheiden. Soll ich eine weiterführende Schule machen oder soll ich eine Ausbildung machen? meine Noten sind schlecht und ich besuche die Hauptschule.

Expertenantwort
von rotesand, Community-Experte für Kleidung, Auto, Mode, Schule, 13

Hallo :)

Normalerweise sind eher schlechte Noten oft schon das Argument gegen den Besuch einer weiterführenden Schule (wie dem Berufskolleg) ----------> die haben nämlich meist Notenschnitte die Bewerber unbedingt haben müssen, in der Regel ist das 3,0.

Ansonsten kannste dich vllt. mal mit deinem Lehrer unterhalten.. Lehrer haben oft ein paar Tipps, können ihre Schüler meist auch recht gut einschätzen.. und nutze die Berufsberatung ---------> die der Arbeitsagentur vorrangig, aber sehr empfehlenswert & gut sind auch die Beratungen kirchlicher Bildungsträger wie Kolping, der Caritas oder der Diakonie! Die helfen dir sicherlich, vermitteln ggf. auch Praktika oder so falls du dir noch nicht sicher bist!

Ich habe nach der Realschule vor rd. 10 JAhren gleich 'ne Ausbildung (zum Industriekaufmann) absolviert.. und das hatte für mich den Vorteil dass ich gleich Geld verdiente & Anschaffungen wie der Führerschein, ein eigenes Auto oder hin und wieder Konzertbesuche eher ermöglicht wurden weil ich eben das Geld hatte! Das habe ich mir allerdings damit "erkauft" indem ich nachmittags nicht frei hatte wie die Schüler!

Hoffe ich konnte dir helfen!

Antwort
von lara10fs, 18

Wenn du eine Idee hast, was für eine Ausbildung du machen möchtest, mach diese, sonst mach die Schule als "Zeitünerbrückung" weiter, bis du weißt, was dür eine Ausbildung zu machen möchtest :)

Antwort
von helfeeuchgernn, 21

Mach das wo du mehr Interessen dran hast
Wo du dir sicher bist dass du es nicht bereust
Leider kenne ich mich da nicht so aus
Viel Glück 😊

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community