Entschädigung für stornierten Flug in der Zukunft?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo Zeder08,

das ist in der Tat ein interessanter Fall.

Vom tatsächlichen Standpunkt sind Sie ja rechtzeitig informiert, da Sie Kenntnis von der Annullierung haben.

Da das Luftfahrtunternehmen jedoch die Darlegungs- und Beweislast für
diese rechtzeitige Unterrichtung trägt, könnte es im Einzelfall schwer
werden, dies konkret zu beweisen.

Für eine genauere Auskunft müsste ich noch weitere Details wissen, insbesondere was Ihre Kontaktaufnahme zur Fluggesellschaft betrifft.

Bei weiteren Fragen können Sie mich gerne unter j.jansen@ratis.de für eine unverbindliche und kostenlose Beratung kontaktieren.

Mit freundlichen Grüßen,

Jens Jansen
Rechtsanwalt

Disclaimer:
Alle Angaben ohne Gewähr, hier erfolgt keine Rechtsberatung. Allgemeine
Hinweise können niemals eine individuelle Rechtsberatung im Einzelfall
ersetzen.

Eigentlich mind. 14 Tage vorher, in bestimmten Fällen auch zwischen 7 und 14 Tagen vorher, siehe z.B. https://www.flugrecht.de/flugausfall/umbuchung.php. Und eigentlich muss die Airline proaktiv informieren. Wenn nicht, gibt es einen Schadenersatzanspruch. In dem Fall ist jedoch abzuwägen, ob man den Beweis führen will etc.

Bitte geh zum Anwalt deines VERTRAUENS aber bitte net hier.

Was möchtest Du wissen?