3 Antworten

2x4 GB anstatt einmal 8.

Die CPU ist für die GPU zu schwach. Hier nimmst du einen I5 6400.

Das Board passt.

Beim Netzteil greifst du zum Super-Flower Golden Green HX mit 450 Watt, kostet 3 Euro weniger und ist etwas besser.

Das Gehäuse ist zu teuer, hier reicht ein 25-30€ Gehäuse locker aus.

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Spiderdaddy
03.08.2016, 00:34

1&2 Wegen upgradability Gründen leider nein. 3. Ich nehme prinzipiell keine cases die weniger als 30 euro kosten, wegen ihren (meistens) schlechten bau-experiences.

1
Kommentar von Spiderdaddy
03.08.2016, 00:34

Immernoch danke für die antwort

1
Kommentar von Spiderdaddy
03.08.2016, 13:36

😂👌 Danke für de gut strukturierten kommentar.

1

Die Grafikkarte ist zu gut für die Cpu nimm ne GTX 960 4Gb

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Spiderdaddy
02.08.2016, 23:47

Ich hab halt überlegt, dass man ein paar jahre später, einen neuen cpu und gpu kaufen könnte, ohne einen neuen pc zu bauen.

0
Kommentar von qtxyt
02.08.2016, 23:48

ja dann ist es gut

0

Anstatt des einen 8GB RAM-Riegels, lieber 2x 4GB nehmen, um den Arbeitsspeicher im Dual-Channel-Modus betreiben zu können.

Als Netzteil genügt auch ein Cooler Master G450M. Dieses ist günstiger, teilmodular und hat eine ziemlich gute Spannungsregulation.

Als Gehäuse könnte man anstelle des Spec 02, auch ein günstigeres Sharkoon VG4-W nehmen.

Zudem könnte man die GTX 1060 durch eine Rx 480 (ggf. mit 4GB) ersetzen.

Mit dem gesparten Geld, ließe sich der i3 6100 durch einen leistungsstärkeren i5 6400 ersetzen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Spiderdaddy
03.08.2016, 00:30

Sorry, hab vergessen zu erwähnen, dass das Konzept dahinter upgradability war. 1. Ram nehme ich generell immer single stick, damit man nachher besser upgraden kann. 2. Gute idee, mach ich. 3. Seit meinem Sharkoon t28 nehme ich strikt nichts mehr von sharkoon, aber das ist persönliche Präferenz. 4. Momentan sind die Rx 480 aufm markt zu teuer. 5. Schau den kommen unten an.

1
Kommentar von TheChaosjoker
03.08.2016, 00:45

Zu 1) Das von dir gewählte Mainboard bietet 4 RAM-Slots statt 2. So sollte der Upgrade-Ability hinsichtlich der Verwendung von zwei Arbeitsspeicher-Modulen nichts im Wege stehen.

Zu 5) Ein i5 6400 würde in Spielen mehr FPS als der i3 6100 liefern. Außerdem harmoniert das gut mit dem Konzept der Upgrade-Ability, da der i5 auch sehr leistungsstarke Grafikkarten nicht ausbremst. So könnte man zukünftig die Grafikkarte ersetzen, ohne sich über den Prozessor Gedanken machen zu müssen.
Hier mal ein Vergleich der beiden Prozessoren: https://m.youtube.com/watch?v=UDquxBK-biU

Zu 4) Die Rx 480 mit 4GB von Sapphire kostet bei Mindfactory knapp 150€, so hätte man zur 180€-kostenden GTX 1060 30€ gespart.

Zu 3) Was war denn mit deinem Sharkoon T28?

1

Was möchtest Du wissen?