Entladestelle gleich Betriebshof, gibt es dann Spesen?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Jein.

Der Begriff der "regelmäßigen Arbeitsstätte" wurde 2014 ersetzt durch den Begriff der "ersten Tätigkeitsstätte". Welche das ist, legt in der Regel der Arbeitgeber fest. Ein Betriebshof könnte also tatsächlich der Ort der "ersten Tätigkeitsstätte" sein. Von hier aus wird die Dauer der nach § 9 EKStG erforderlichen Abwesenheit gerechnet.


Für Dienstreisen im Inland (Deutschland) gelten die folgenden Verpflegungspauschalen:

1. an An- und Abreisetagen, unabhängig davon, wie viele Stunden man beruflich unterwegs ist: 12 Euro,

2. bei einer Abwesenheit von mehr als 8 Stunden aber weniger als 24 Stunden: ebenfalls 12 Euro,

3. bei einer Abwesenheit von 24 Stunden: 24 Euro.

Eine Rückkehr zum Betriebshof, wenn er die erste Tätigkeitsstätte ist, unterbricht jedesmal die Dauer der Abwesenheit von dieser ersten Tätigkeitsstätte. Das führt jedesmal dazu, dass, wenn man innerhalb von 8 Stunden zurück zum Betrieb kommt, um dort etwas zu entladen, es keine Spesen mehr gibt und der Zeitpunkt der nächsten Abwesenheit vom Betrieb erst dann wieder neu zu laufen beginnt, wenn man ihn wieder verlässt.

Kehrt man jedoch nach 9 Stunden zum Betriebshof zurück, und fährt dann wieder weg, dann erhält man immer noch die 12 € Spesen, jedoch keine 24 € mehr, obwohl man doch gefühlt danach 24 Stunden weg war.

Nur einmal kurz am Betriebshof vorbeigekommen.. und sei es nur, um dort Pause zu machen ... kann doch nicht so schlimm sein. Doch! Es macht die 24- oder gar 8stündige Abwesenheit sofort zunichte. Und wer nicht mal 8 Stunden weg war, bevor er wieder zurückkam, erhält gar keine Spesen mehr, genau so, wie alle anderen Malocher, die im Büro sitzen, auch.

Also Ja und Nein, je nachdem, wie lange man weg war, bevor man zuückkehrte:

Länger als 8 aber keine 24 Stunden gibt immer noch den halben Spesensatz, länger als 24 Stunden gibt den vollen Spesensatz für den Vortag, aber nicht mehr für den folgenden, denn hier beginnt die Abwesenheit erst wieder zu laufen, wenn man den Betriebshof erneut verlässt. Und für weniger als 8 Stunden Abwesenheit bevor man zurückkehrte, gibt gleich gar nichts mehr.

Also uffpasse, wenn Chef sagt, komm mal rein oder fahr mal heute dort laden und komm hierher zurück zum Entladen... dann schrumpft das Geld für solche Tage merklich.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?