Frage von FelixAMK55, 320

Entjungfert im Club dennoch feiern?

Hey,

meine Freundin 18 ich auch 18 sind jetzt bald über ein halbes Jahr zusammen. Damals habe ich erfahren das sie bereits im Club entjungfert wurde. Jetzt geht sie mindestens 2-3 mal im Monat Feiern das kann ich garnicht verstehen, wie man dann noch feiern gehen möchte?

Ich bin ein typ ich gehe nicht oft feiern weil ich jetzt nunmal eine Freundin habe und nur im Club war um zu Jagen denke ihr wisst was ich damit meine. Aber wieso geht sie dann in den Club um etwa gejagt zu werden?

Und wie bereits gesagt hat Sie ihr erstes mal im Club gehabt also ich würde danach nicht mehr feiern gehen?

Was soll ich jetzt machen?
Am Anfang der Beziehung hab ich nur ein Gespräch mit gehört wo sie gesagt hat also wenn mein Freund mir das Feiern verbieten würde würde ich tschüss sagen. Wenn ich Ihr jetzt sage das ich nicht mehr will das sie feiern geht dann habe ich davor relativ große Angst.

Expertenantwort
von RFahren, Community-Experte für Beziehung & Sex, 193

Habe ich das richtig verstanden: Du hast Deine Freundin in einem Club kennengelernt, in den DU aber nur gegangen bist um zu "Jagen"?

Dann hätte es schon grober Zufall sein müssen, dass Du eine Frau triffst, die auch nur so lange in den Club geht, bis sie "gejagt" (sagt man da nicht "erlegt"?) wurde?

Sympathie ist die Summe der Gemeinsamkeiten und Sympathie die Basis jeder Beziehung! Wenn Du Jemanden kennenlernen möchtest, der die gleichen Interessen hat wie Du, dann solltest Du dort suchen, wo Du Menschen mit gleichen Interessen triffst und nicht in "fremden Revieren jagen" bei denen Du Dich dann hinterher wunderst, wenn sie dieses Revier nicht aufgeben wollen!

Wenn Du Leseratte bist, dann suche in einer Bücherei, wenn Du Kampfsportler bist im Dojo, wenn Du gerne plantschen gehst im Schwimmbad usw.

Was genau Deine Freundin in den Club treibt, kann sie Dir nur selbst sagen - vielleicht ist das ja ihre Lieblings-Freizeitgestaltung (Alkohol, Tanzen, Freunde treffen, Plaudern - äh: Anschreien). Entweder lässt Du ihr diese Freiheit, versuchst Dich in ihrer Club-Clique zu integrieren oder suchst Dir eine Partnerin, welche die gleichen Interessen hat wie Du... .

Seid nett aufeinander!

R. Fahren

Kommentar von N3kr0One ,

Sympathie ist die Summe der Gemeinsamkeiten und Sympathie die Basis jeder Beziehung!

Meinst du beim 2. Empathie?

Mit dem, was du sagst hast du schon irgendwie Recht, aber es ist nun Mal auch so, dass du im Club doch höhere Chancen hast jemanden kennen zu lernen.
In der Bibliothek z.B. kann ich mir vorstellen, dass die Hemmschwelle doch recht hoch ist und man schnell als "creepy" abgestempelt wird.

Außerdem ist die Idee nicht schlecht die er verfolgte. Habe mit 18 dort meine jetzige Frau kennengelernt und wir sind beide nicht so die Disco-Gänger. Aber es trafen sich dort allerhand Leute.

Davon mal ab muss er sich aber tatsächlich nicht wundern, dass das Mädel weiter  ihre Freiheiten genießen will und weiterhin in Clubs gehen will.

Kommentar von RFahren ,

Meinst du beim 2. Empathie?

Nein - ich meinte schon Sympathie. In Jemanden, der einem unsympathisch ist, wird man sich nicht verlieben... .

Wie gesagt: Man KANN Glück haben und der Partner war auch nur am "Wasserloch" um Jemanden kennenzulernen. Ich kann aber nicht in einer Raucherlounge "jagen" und mich hinterher beschweren, dass ich lieber einen Nichtraucher zum Partner hätte... .

Seid nett aufeinander!

R. Fahren

Kommentar von JayRob ,

Creepe hunter is watching you XD

Antwort
von Rockige, 62

Nach dem ersten Sex darf man nicht mehr feiern gehen?

Ich kann deine Einstellung nicht nachvollziehen. Gut, ihr seid zusammen, aber das hindert nicht daran das man auch tanzen gehen mag/ sich mit Freunden/ Freundinnen treffen mag. Mädelsabend beispielsweise, soziale Kontakte pflegen zu Kollegen/ Mitschülern/ Freundeskreis/ Familie.

In einen Club/ sonstwohin gehen bedeutet nicht das man Interesse daran hat "zu jagen oder gejagt zu werden".

Ich verstehe auch nicht was Geschlechtsverkehr mit Feiern zu tun hat? Darf man laut deiner Einstellung nicht mehr mit der Clique feiern gehen wenn man keine (männliche oder weibliche) Jungfrau mehr ist? Zumal der Ort des ersten Males nicht gemieden werden muss.

Antwort
von VanLure, 94

Wieso sollte sie nicht feiern gehen wollen/dürfen?

Zum einen ist eine Beziehung absolut kein Grund jetzt nur noch zusammen daheim zu hocken oder sich nur noch mit anderen Päärchen zu treffen. Ausgehen macht Spaß, viele Paare gehen auch getrennt mal einen Trinken - das ist alles völlig ok und normal. Man geht nicht nur zum "Jagen" weg, sondern um soziale Kontakte zu pflegen und sich zu amüsieren. 2-3 mal im Monat ist auch nicht besonders viel wie ich finde.

Du tust so als ob ihre "Entjungferung" für sie schlecht gewesen ist. Zumindest schwingt da dieser Unterton mit, obwohl du nichts näheres preisgibtst warum das so sein könnte. Für sie war es offenbar keine schlechte Erfahrung bzw. lässt sie sich selbst wenn den Spaß dadurch nicht vermiesen. Warum willst du das dann?

Am Besten du setzt dich mit ihr zusammen und redet. Aber ohne das du sie wegen irgendwas (gejagt werden) beschuldigst. Frag nach ihren Beweggründen und erzähl ihr deine Eindrücke. Dann wird sie dich sicher aufklären und dich beruhigen. Sie kann dir besser sagen was Sache ist als wir hier.

Antwort
von Irgendwerxyz, 68

Hi,
also ich gehe schon immer in einen Club (bei uns hat man früher Disco gesagt :-P) um zu tanzen und um Spaß zu haben. 

Ich habe meinen Mann schon mit 21 Jahren kennengelernt. Ich bin aber auch noch sehr regelmäßig mit meiner Freundin um die Häuser gezogen. Wir haben getrunken, getanzt und gefeiert. Klar wurde ich auch mal von Männern angesprochen aber das war mir weder wichtig noch bin ich da groß drauf eingegangen. Ich nehme an, dass mein Mann mir deswegen keinen Arger gemacht hat, hat dazu beigetragen, dass es so gut mit uns funktionierte und es gehalten hat.

Heute gehe ich auch noch hin und wieder alleine mit meinen Mädels weg und auch mein Mann zieht mit Freunden um die Häuser. Freunde sind auch wichtig und es tut auch gut sie zu sehen. Ein Ausgleich zur Partnerschaft und inzwischen dem Leben mit Kind ist schon super. Werde ich oder auch mein Mann angesprochen ist das nicht schlimm. Wir wissen beide wo wir hin gehören.

Wo man sein erstes Mal hatte ist eher sekundär. Ich hatte mein erstes Mal in nem Bett. Soll ich jetzt nicht mehr ins Bett gehen?

Mach Dich locker. Gönne Deiner Freundin ein bisschen Spaß. Nur weil sie nicht ganz so tickt wie Du bedeutet es nicht, dass Du gleich was schlimmes vermuten musst. Eifersucht ist echt lästig und sie hilft auch Niemandem. Wenn sie fremdgehen wollte, würde sie das so oder so machen - egal wie eifersüchtig Du vorher bist. Ohne Vertrauen funktionieren Beziehungen nicht.

Antwort
von SeBrTi, 50

Verstehe dein Problem nicht. 

Wieso soll sie nicht weiter feiern? Ist sie vergewaltigt worden? 

Wollte sie dort Sex haben? Wenn ja, wieso ist es schlimm? Ich mein, ich selber würde mein erstes Mal wo anders wollen. Aber das war whsl ihre Entscheidung. Wieso soll sie nicht weiter feiern? Ich bin feiern gegangen weil es Spaß machte, Zeit mit meinen Freundinnen verbracht hab und mein Alltag entfliehen konnte und Kontakte knüpfen konnte 

Oder hast du Angst das sie dir evtl fremd gehen könnte? Wenn es das ist, solltest du mit ihr sprechen und deine Ängste mitteilen. Jedoch ist vertrauen einer der wichtigsten Sachen in einer Beziehung. 

Antwort
von Ostsee1982, 53

Damals habe ich erfahren das sie bereits im Club entjungfert wurde.
Jetzt geht sie mindestens 2-3 mal im Monat Feiern das kann ich garnicht
verstehen, wie man dann noch feiern gehen möchte?

Wie bitte? In welchen Zusammenhang setzt du das denn? Darf sie nicht mehr feiern gehen weil sie keine Jungfrau mehr ist?

Ich bin ein typ ich gehe nicht oft feiern weil ich jetzt nunmal eine
Freundin habe und nur im Club war um zu Jagen denke ihr wisst was ich
damit meine. Aber wieso geht sie dann in den Club um etwa gejagt zu
werden?

Schließt du denn immer von dir auf andere? Hier geht es wohl nicht darum gejagt zu werden sondern Spaß zu haben und Ablenkung vom Alltag.

Antwort
von CaptnCaptn, 73

Ich bin auch ein Kerl und ich bin noch nie in den Club gegangen um zu "jagen". Um Frauen kennenzulernen ist ein Club sehr schlecht, so laut das kein Gespräch zustande kommen kann, viele Menschen, eng, schlechte Luft und Alkohol. Es gibt immer noch genug Menschen die nur in den Club gehen um einfach Spaß mit den Freunden zu haben.

Antwort
von berlina76, 86

Wo lebst du.

In den Club geht sie warscheinlich aus Spass, um den Alltag zu vergessen. Geh mit habt gemeinsam Spass.

Antwort
von KittyCat992000, 97

Sie geht da hin, weil es ihr Spaß macht.
Nicht um "gejagt zu werden".

Antwort
von Blindi56, 71

Was hat das eine mit dem anderen zu tun? Man geht in den Club, um Spaß zu haben...(oder was für einen Club meinst Du..."Frauen-Jagdclub"? )

Und nur weil man keine Jungfrau mehr ist, oder einen Freund hat, soll man dann nur noch zu Hause sitzen?????

Antwort
von kaytie1, 79

Sie kann doch trotzdem im Club feiern obwohl sie dort Sex hatte. Man geht in einen Club um zu feiern und nicht um zu "jagen". Entjungfert zu werden ist nix schlimmes^^

Ich verstehe dein Problem nicht ganz

Antwort
von JuliJuleJuli, 42

Man geht doch feiern, um seine Spaß zu haben und nicht irgendwen aufzureißen?!

Antwort
von jimpo, 71

Willst Du Deine Freundin an der Leine fest halten?

Antwort
von Kandahar, 71

Wieso sollte sie deswegen nicht mehr feiern gehen?

Es liegt ja an ihr, ob sie Sex möchte oder nicht.

Wenn du in deinem Bett Sex hattest, schläfst du dann nur noch auf dem Sofa?

Kommentar von FelixAMK55 ,

Ja sie Trinkt aber gerne sehr viel und dabei ist es auch passiert wie ich es mit bekommen habe. Und wenn sie dann mal  wieder mehr Trinkt was ich dann ja nicht kontrollieren kann?

Kommentar von Blindi56 ,

Du meinst, sie will alleine in den Club? Dann scheinst Du ein ziemlicher Langweiler zu sein und sie sucht Abwechslung. Geh mit ihr zusammen hin...

Kommentar von kaytie1 ,

Da gibt es was ganz tolles das nennt sich Vertrauen. =)

Rede mit ihr über deine Angst

Kommentar von Tannibi ,

Dann geht es dir nicht ums Entjungfern, sondern du machst
dir Sorgen, dass sie wieder mal betrunken f....

Wenn sie nicht gerade sternhagelvoll ist, kann sie sich
bestimmt noch daran erinnern, dass sie einen Freund hat.

Kommentar von Kandahar ,

Du bist nicht in der Position deine Freundin zu kontrollieren. Sie ist deine Freundin, nicht dein Besitz!

Und wenn du so ein Langweiler bist, und keinen Bock auf ab und zu mal feiern hast, dann ist es eben so. Deine Freundin muss das aber nicht genau so sehen.

Kommentar von Tannibi ,

Du bist nicht in der Position deine Freundin zu kontrollieren. Sie ist deine Freundin, nicht dein Besitz!

Er will sie kontrollieren, nicht verkaufen.

Eine gewisse Menge Eifersucht kann schon sein in einer Beziehung.

Kommentar von ThenextMeruem ,

Also ist man ein Langweiliger, wenn man nicht feiern gehen will? Was ist denn das für eine bescheuerte Einstellung. Außerdem hat sich seine Freundin in einem Club besoffen von irgendeinem fremden Kerl entjungfern lassen, weil sie dicht war. Ist jetzt nicht so abwegig, dass sie ihn da auch fremdgeht, falls sie wieder mal so voll ist. Verbieten soll er es ihr nicht, aber man kann auch aufeinander Rücksicht nehmen.

Kommentar von Rockige ,

In der vorherigen Frage steht das sie (bevor sie zusammen kamen) im besoffenen Zustand von einem Typen entjungfert wurde. Also vor ihrer jetzigen Beziehung.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten