Enthält ein Peyote Kaktus den man bei Amazon kauft Meskalin?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Es gibt unterschiedliche Arten des Peyote-Kaktus. Das Alkaloid Meskalin enthält nur die Lophophora williamsii. Die anderen sind ohne besondere Wirkstoffe. Meskalin, das ist eine Mischung aus etwa 50 verschiedenen Alkaloiden, die der Kaktus enthält ist übrigens in mehreren südamerikanischen Kakteensorten enthalten. Vermutlich spielt auch das extreme Klima Südamerikas eine Rolle bei der Entwickling von Meskalin. Unter mitteleuropäischen Klimabedingungen wird der Kaktus vermutlich nur wenig oder gar kein Meskalin bilden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, erstens dauert es Jahre bis der Kaktus Meskalin ausbilden würde, zum anderen sind die Bedingungen hier sehr schlecht, sodass du auch nach 10 Jahren noch nicht genug Meskalin hast...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung