Frage von djnelson, 87

Wie viel muss man für Kosten für Wasser/Abwasser in Essen (2 Personen, DHH) rechnen?

Wir ziehen demnächst in eine DHH und sind völlig Unerfahren was die Kosten für Wasser/Abwasser betrifft. Wir sind zwei Personen mir einem recht durchschnittlichen Verbrauch (ca. 90m).

Antwort
von anitari, 56

Das hat mich goggel in Null, Nix verraten

https://www.stadtwerke-essen.de/fileadmin/user_upload/PDF/Pressemitteilungen/15....

Allerdings geht daraus nicht hervor ob da auch die Abwasserkosten enthalten sind.

Ein Anruf bei den Stadtwerken könnte das klären.

90 m³ ist schon überdurchschnittlich. Der Durchschnitt liegt für 2 Personen um 70 m³ im Jahr.

Antwort
von tetra13, 59

Abwasser wird normalerweise direkt mit dem Trinkwasser zusammen abgerechnet. Auf der Homepage deines Wasserversorgers müsste aber aufgeschlüsselt sein, wie viel was kostet. Bei uns kostet der Kubikmeter Trinkwasser 1€ plus 1,40€  fürs Abwasser.

Antwort
von DietmarBakel, 55

Bei 90 m3 müsst Ihr mit 7,35 €/m3 rechnen. Ca. 660 €/a.

Dazu kommt noch Regenwasser, mit 1,40 €/m2 und Jahr der versiegelten Fläche (die ich nicht kenne).

Gruß Dietmar

Kommentar von anitari ,

Meine Recherchen sagen zu den Wasserpreisen in Essen etwas ganz anderes.

Kommentar von DietmarBakel ,

@anitari: Dein link ist ja gar nicht so schlecht und danach
wird mein Zahlenwerk ja im Wesentlichen bestätigt (Abwasser fehlt ja bei Deinem link – dazu gibt es eine separate Gebührensatzung).

Viel Spaß beim Nachrechnen und danke schon ´mal für vielleicht nachfolgend berechtigte Kritik.

Also „meine“ ca. 660 € /anno stellen sich wie folgt auf:

Grundlage: 90 m³/a mit Zähler Qn2,5 (kleinster Zähler)

Grundkosten (Zähler) = 227,97 €/a

Verbrauch (Bezug Wasser) = 90 m³/a *1,95 €/m³ = 175,50 €/a

Schmutzwassergebühr =  90 m³/a *2,87 €/m³ = 258,30  €/a

Summe:   661,77 €/anno

entspricht also etwa 7,35 €/m³ (bei 90 m³ Verbrauch)

Auf welches andere Ergebnis kommst Du denn, bei 90
Kubikmetern per anno?

Quellen: Deine ist O.K., zusätzlich für die Gebührensätze
der Grundbesitzabgaben siehe

https://www.essen.de/rathaus/aemter/ordner\_21/Gebhrenstze.de.html

Hier auch zu lesen ist der Gebührensatz für das Niederschlagswaser (sprich Regen):

Ausgewiesen ist er mit 1,40 € je Quadratmeter versiegelter Fläche.

Die Fläche kennen wir ja nicht.

Also, meine Antwort steht und wackelt (noch) nicht.

Gruß Dietmar

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten