Frage von bastifcb, 25

Entfernungspauschale trotz Sammelbeförderung anrechnen?

Guten morgen zusammen,

ich habe zu dem Thema schon eine Frage gestellt und würde ganz dringend eure Hilfe benötigen. Ich habe von meinem Arbeitgeber die Möglichkeit der Sammelbeförderung und diese auch mit einem F im Lohnsteuerbescheid gekennzeichnet.

Allerdings habe ich oft Termine außerhalb der Busfahrzeiten, fange früher an/höre später auf damit ich meine Ganze Arbeit schaffe und komme abundzu später, bzw. gehe früher, dass ich in ruhigeren Tagen meine Überstunden wieder abbaue.

Daher und auch wegen der Zeitersparnis von fast einer Stunde pro Tag fahre ich nur selten mit dem Bus (ca. 150 Tage Auto, 60 Bus).

ich habe 35 KM zur arbeit. Werden mir die 150 Tage x 35 KM x 0,30€ als Werbungskosten anerkannt?

Ich kann alles belegen und begründen.

Vielen Dank!

Antwort vom Anwalt erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Rechtsfrage. Kompetent, von geprüften Rechtsanwälten.

Experten fragen

Antwort
von Girschdien, 17

Versuche es einfach, mehr als rausstreichen können sie nicht. Mir haben sie vor Jahren nicht mal die Fahrkosten komplett anerkannt, als ich keine andere Möglichkeit hatte, als mit dem Auto zu fahren. Ich hätte ja Mitfahrgelegenheit gehabt haben können...

Kommentar von bastifcb ,

hast du keinen einspruch eingelegt damals?

Kommentar von Girschdien ,

Nö. Ich hatte blöderweise kein Fahrtenbuch geführt und nicht genügend Belege (hatte nur Werkstattrechnungen mit km-Ständen im Abstand von einem halben Jahr). 

Wäre möglich, dass sie sagen, Du hast durch die Sammelbeförderung schon genug Vorteile. Aber probiere es einfach aus.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community