Frage von m9elisa9p, 50

Entenbaby gefunden, wie zieht man es am besten auf?

Mein Freund und ich haben heute am See ein verlassenes Entenbaby gefunden. Es lag halb auf dem Rücken und wirkte sehr schwach. Um sein Hals herum war es feucht und wir nahmen es mit zu uns nach Hause. Es ist sehr anhänglich und lässt sich gerne auf die Hand nehmen, wenn es nicht in unserer Nähe ist fängt es augenblicklich an zu Piepsen. Nach kurzer Angewöhnungszeit fing es auch wieder an zu laufen und sieht nun nach ein paar Stunden eigentlich sehr glücklich aus...

Unsere Frage ist nun trotzdem wie es mit ihm weitergehen soll. Also was für Nahrung das kleine braucht und vor allem ob zu viel Körpernähe nicht gut für ihn ist...

Wir sind in Thema Tieraufzucht vollkommene Laien und ich hoffe ihr könnt uns weiterhelfen.

PS: Das Küken ist ca. 15cm groß und hat gelb-braunes "Gefieder" aber hat nicht den "Stockentenkücken ähnlichen" Streifen am Auge (Wär auch toll wenn uns jemand sagen könnte um was für ein kleines Wesen es sich hier handelt)

Danke schonmal im Vorraus :)

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Sabrina11, 18

Schalte eine Anzeige auf ebay Kleinanzeigen oder deine-Tierwelt.de.

Zur Zeit haben viele Leute Küken. Meine Entenküken sind z. B. vor 2 Wochen geschlüpft. Es wird sich sicher auch ein erfahrener Geflügelhalter in deiner Nähe finden, der das Küken zu seinen Jungtieren setzten kann.

Es alleine ohne andere Küken aufzuziehen, ist Tierquälerei!

Du musst auch bedenken, was später aus dem Tier werden soll. In der Wohnung kann es nicht bleiben. Das stinkt innerhalb kürzester Zeit fürchterlich.

Auswildern ist auch sehr schwer und sollte nur von erfahrenen Leuten durchgeführt werden. Die erwachsene Ente einfach am nächsten Gewässer rausschmeißen, reicht leider nicht. Das Tier hat sehr schlechte Überlebenschancen. Du willst sicherlich nicht das Tier mühevoll großziehen, nur damit mit es binnen einer Woche in der freien Natur gefressen wird. Die Ente wird nichts kennen, was für ihre Artgenossen selbstverständlich ist.

Alternativ kannst du jetzt die Weiher in deiner Umgebung abfahren und schauen, ob du eine Ente mit etwa gleich alten Küken findest. Da kannst du dann versuchen, es dazu zu setzten.

Wenn es am Weiher war, wird die Mutter auch irgendwo sein. Die Mütter suchen noch bis zu zwei Tage nach ihren Küken. Manche Mütter nehmen auch fremde Küken an. Einfach mal versuchen. Besonders, wenn es jetzt fit ist.

Es zu behalten würde ich nicht empfehlen. Es sei denn, du holst dir 1 - 2 weitere gleichaltrige Entenküken dazu und regelst, wo es später leben kann. Auch solltest du dir dann entsprechendes Fachwissen über die Haltung und Aufzucht von Enten auf Seiten von seriösen Rassegeflügelzüchtern aneignen. Hier ein paar Fragen zu stellen, sollte eine gewissenhafte Recherche nicht ersetzen. Jeder Fehler in der Aufzucht geht zu Lasten des Tieres. So würde zum Beispiel, zu viel Eiweiß in der Nahrung eine Flügelfehlstellung begünstigen. Mit einem Entenstarter aus dem Agrarhandel bist du für die ersten Wochen gut beraten.

Von wo bist du? Wenn du aus meiner Nähe bist, kann ich es zu meinen setzen. Meine Ente adoptiert zur Zeit alles.

Kommentar von m9elisa9p ,

Ok, danke für diese ausführliche Antwort!

Ich wusste nicht, dass die Mütter ihre Küken noch aufnehmen auch wenn sie sozusagen schon nach "Mensch" riechen...
mein Freund und ich werden morgen noch mal zu dem kleinen See fahren wo wir es mitgenommen haben und gucken ob seine Mutter ihn nochmal aufnimmt :) 
Das kleine währe wahrscheinlich ohne unsere Hilfe nicht durchgekommen aber es ist nun wieder richtig fit! Wir haben ihm auch jede Menge an toten Fliegen, kleinen Würmern, Gras und Löwenzahn gegeben und er hat alles gefressen und sah sehr glücklich dabei aus.
Wenn das mit seiner Mutter nicht klappen sollte werde ich den Tipp mit eBay Kleinanzeigen auf jedenfall berücksichtigen!

Wir wohnen in Vorrade, das ist ein kleines Dorf vor Lübeck in Schleswig Holstein. Es wäre natürlich super wenn du es für uns aufnehmen könntest! Du scheinst sehr erfahren zu sein und ich möchte natürlich nur das beste für ihn!

LG

Antwort
von VivienneHaber, 33

ich würde vielleicht zu einem tierarzt gehen um zu checken ob es ihm auch wirklich gut geht und mich dann vlt beraten lassen, aber ansonsten würde ich im vogelfutter zi essen geben

Antwort
von Garriba, 23

Hier und auf ganz vielen anderen Seiten gibt es Tips für das Aufziehen von Entenküken. Eins ist aber wichtig: sie sind sehr gesellig, da sie fast immer mit vielen Geschwistern gzusammen großwerden und brauchen viel Nähe und Gesellschaft  http://www.wildvogelhilfe.org/aufzucht/wasservoegelaufzucht.html

Antwort
von IchBinFanVonDir, 26

Ich würde vielleicht mal mit ihm zum Tierarzt ( wenn der überhaupt Enten behandelt xD)Oder zum Toerheim und da mal nach fragen.

Lg

Kommentar von m9elisa9p ,

Ja die Befürchtung, dass der Tierarzt nicht wirklich auf Enten spezialisiert ist hatten wir auch schon... :D

Das Problem ist auch, dass jetzt nun auch noch (wie immer wenn mal was Ernstes passiert) Wochenende ist und ich gar nicht weiß ob die Tierärzte am Wochenende auf haben...

Antwort
von m9elisa9p, 7

Wir haben das Küken Heute wieder zum See gebracht und wir haben sogar seine Mutter samt Geschwistern finden können!
Wir haben den kleinen aus der Kiste geholt und es ist sofort zu seiner Familie gelaufen und blieb dort als wäre nichts gewesen.

Auffällig war jedoch das unser Küken kleiner und dünner aussah als seine Geschwister, was auch sein geschwächtes Etwas von vor 2 Tagen erklären dürfte...
Ich werde in den nächsten Tagen auf jeden Fall noch mal vorbeischauen und gucken ob es gut durchgekommen ist :)

Danke für die Antworten und für die Hilfe!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community