Frage von xxlinexx01, 57

Enorme Kopfschmerzen, was ist los?

Hallo!

Ich habe seit rund 3 Wochen extreme Kopfschmerzen; das ist aber mehr so ein Druck im Gesamten Kopf. Ab und an verlagert sich das mal eher nach vorne oder nach hinten...es tut unglaublich weh. In der Nacht von Sonntag auf Montag hatte ich solche Schmerzen, dass ich mich enorm verkrampft und geweint habe. Und die Schmerzen halten immer noch an. Manchmal fühlt es sich auch so an als würde mir jemand auf den Kopf schlagen. Außerdem ist mein Nacken zZ recht schmerzempfindlich.

Hat vielleicht jemand eine Idee was das sein könnte? Ein Termin beim Orthopäden gab es erst in 2 Wochen und meine Eltern wollen dieses Wochenende den Wetterumschwung noch abwarten, wenn es dann nicht besser wäre, fahren wir ins Krankenhaus... Würde aber trotzdem mal gerne Möglichkeiten wissen...

Antwort
von MrPieFu, 26

Ich kenne das selber zu gut. Ich war beim Neurologen und bei mir wurde Migräne festgestellt. Seit dem nehme ich Migräne Tabletten.  Wenn es schlimmer wird geh auf jeden Fall ins Krankenhaus und am besten zu einem Neurologen. 

Kommentar von xxlinexx01 ,

Oh, das tut mir leid für dich. 'Wenn es schlimmer wird...' Ich weiß nicht, ob das noch geht bei den dauerhaften Schmerzen. Aber vielen Dank für deinen Rat!

Kommentar von MrPieFu ,

Gerne, aber an deiner Stelle würde ich nicht mehr abwarten, das geht ja schon seit drei Wochen meintest du.:(

Antwort
von Ufea2000, 42

Bei drei Wochen Kopfschmerzen wäre ich schon längst beim Arzt gewesen. Das ist jedenfalls nicht normal. Kann alles mögliche sein - nur mit Wetterumschwung hat das nicht zu tun! Keine drei Wochen! Ein Neurologe sagte mal zu mir: Kopfschmerzen die einen nicht schlagen lassen sollten immer abgeklärt werden...

Kommentar von xxlinexx01 ,

Hm okay...danke

Kommentar von Ufea2000 ,

nicht schlafen lassen sollte es heißen...

Antwort
von Marcel89GE, 34

Bei dieser von dir genannten Intensität ist das Abwarten sportlich. Kopfschmerzen können 1 Mio Gründe haben. Von Kiefer, Zähne, Nacken, Augen,Rücken,Hirn & Psyche. Vermutlich noch mehr Bereiche. Bis hin zur Migräne die wiederum viele Ursachen oder Wirkunsbereiche haben kann.

Ab zum Arzt!

Kommentar von xxlinexx01 ,

Waren heute morgen auch beim Hausarzt, wegen 'normaler' Blutabnahme aber der weiß auch nix und meinte auch dass das vom Rücken kommt, nach dem Abtasten...und ich mag KH'S nicht so deswegen waren wir da noch nicht...

Antwort
von xxlinexx01, 16

HABE NOCH VERGESSEN DAS REINZUSCHREIBEN:

Außerdem ist mir letzte Zeit öfter extrem kalt und schwindelig.
Beim Hausarzt war ich, der meint es käme vom Rücken, er könne da aber nix machen.

Antwort
von Coza0310, 14

Etwas ernsthaftes kann nur mittels einer Computertomographie ausgeschlossen werden. Wenn es ein Aneurysma ist und platzt, dann hast du ein Problem. Der Ansprechpartner für solche Kopfschmerzen ist auch der Neurologe, und nicht der Orthopäde.

Kommentar von xxlinexx01 ,

Okay, danke.

Antwort
von Pangaea, 13

Warum tust du denn nicht das Nächstliegende und gehst zum Hausarzt?

Kommentar von xxlinexx01 ,

Hätte ich vielleicht noch reinschreiben sollen: Der hat mich abgehört und abgetastet und vermutet, dass es vom Rücken kommt.

Antwort
von WosIsLos, 9

Verspannungen

Mineralienmangel

+ X

Antwort
von Kartaregi, 28

Ich denke nicht, dass der Orthopäde die richtige Anlaufstelle ist.

Wenn du so große Probleme hast, lass dich im Krankenhaus mal scannnen.

Gute Besserung.

Kommentar von xxlinexx01 ,

Orthopäde hatten wir angedacht weil ich auch Skoliose, also eine krumme Wirbelsäule habe... Vielen Dank

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community