Englisch the Gerund (das Gerundium)?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Beim Gerundium heißt es immer Verb + ing.
Das Wichtigste ist eigentlich, dass es nicht als Verb fungiert sondern als Substantiv.

Z.B. : "I love playing football" - Da ist playing das Gerundium, weil es ein Verb + ing ist aber "love" ist das Verb des Satzes :)
(Es ist ein Substantiv, weil man z.B. auch sagt: "I love food")

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein so umfassendes und komplexes Thema kann man hier nicht in Kurzfassung abhandeln.

Gib "gerund" oben rechts bei "Suchen" ein, oder schaue nach bei ego4u.de

Das GERUND zu verstehen, geht aber eben NICHT in 3 Minuten, denn selbst sehr stark vereinfachte Grammatikbücher benötigen dafür mindestens 10 DIN A4-Seiten!

Basis-Info:

Das Gerundum ist ein "substantiviertes Verb", also ein Verb, das man zum Substantiv gemacht hat:

Beispiel: Reading = DAS Lesen.

Man erkennt es an der Endung -ing.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Gerund ist ein Verbal-Substantiv.

Das heißt zunächst einmal, dass es ein Nomen ist, aber auf die Grundform des Verbes zurückzuführen ist. Hier ein Beispiel im Deutschen:

Schwimmen macht Spaß!

Das Lesen ist toll!

Ich kann das Alleinsein nicht ausstehen!

Im Dt. wird ein Verb nominalisiert, d.h. großgeschrieben, wenn du es zu einem Nomen machen willst. Im Englischen kannst du dagegen nicht einfach Verben großschreiben, und gut ist es ! Sondern du benutzt die Gerundform.

Diese wird aus dem Infinitiv ohne ''to'' und dem Suffix -ing gebildet.

Ein paar Beispiele:

to play -> playing

to swim -> swimming

to live -> living

Bei manchen Verben musst du den letzten Buchstaben verdoppeln (z.B. swimming ) oder das ''e'' am Ende weglassen (z.B. living). Das lernst du aber in der Schule , bei welchen du was machen musst. (In welche Klasse bzw. Schulform gehst du eig. ?).

Generell merke Dir: Infinitiv + -ing!

Außerdem kann das Gerund verschiedene Funktionen haben.

1) Das Gerund als Subjekt des Satzes.

Swimming has always been my favourite sport. -> Schwimmen war schon immer mein Lieblingssport.

Playing tennis is fun. -> Das Tennisspielen macht Spaß.

Skiing in the USA is fantastic. -> Skifahren in den USA ist großartig.

=> Das Gerund als Subjekt kann alleine stehen (Swimming has...), zusammen mit einem Nomen verwendet werden (Playing tennis...) oder auch eine adverbiale Bestimmung bei sich haben (Skiing in the USA...).

2) Das Gerund als Objekt eines Satzes nach bestimmten Verben.

Susie enjoys reading books.

Jim doesn't like living in New York.

I can't stand being alone.

Das Gerund steht hierbei nach bestimmten Verben (auswendig lernen):

1. Die eine Vorliebe oder Abneigung ausdrücken (to like, to enjoy, to dislike, to hate, can't stand,..)

2. Weitere Verben : to avoid, to finish, to keep, to suggest,...

3) Nach Präpositionsverben

We dream of going to America.

I look forward to hearing from you.

afraid ofThey are

afraid of

los

ing

the match.

(Sie haben Angst, das Spiel zu verlieren.)

angry about/at

Pat is

angry about

walk

ing

in the rain.

(Pat ärgert sich über das Spazierengehen im Regen.)

bad at/good at

John is

good at

work

ing

in the garden.

(John kann die Gartenarbeit gut.)

clever at

He is

clever at

skateboard

ing

.

(Er ist geschickt im Skateboardfahren.)

crazy about

The girl is

crazy about

play

ing

tennis.

(Das Mädchen ist verrückt nach Tennisspielen.)

disappointed about/at

He is

disappointed about

see

ing

such a bad report.

(Er ist enttäuscht, einen solch schlechten Bericht zu sehen.)

excited about

We are

excited about

mak

ing

our own film.

(Wir sind begeistert, einen eigenen Film zu machen.)

famous for

Sandy is

famous for

sing

ing

songs.

(Sandy ist für das Singen von Liedern berühmt.)

fed up with

I'm

fed up with

be

ing

treated as a child.

(Ich habe es satt, wie ein Kind behandelt zu werden.)

fond of

Hannah is

fond of

go

ing

to parties.

(Hannah mag gern auf Partys gehen.)

glad about

She is

glad about

gett

ing

married again.

(Sie freut sich, wieder zu heiraten.)

happy about/at

The children are not

happy about

see

ing

a doctor.

(Die Kinder freuen sich nicht, zum Arzt zu gehen.)

interested in

Are you

interested in

writ

ing

poems?

(Bist du am Gedichteschreiben interessiert?)

keen on

Joe is

keen on

draw

ing

.

(Joe malt leidenschaftlich gern.)

proud of

She is

proud of

rid

ing

a snowboard.

(Sie ist stolz darauf, ein Snowboard zu fahren.)

sick of

We're

sick of

sitt

ing

around like this.

(Wir haben es satt, ähnlich wie jetzt herumzusitzen.)

sorry about/for

He's

sorry for

eat

ing

in the lesson.

(Er bedauert es, in der Stunde gegessen zu haben.)

tired of

I'm

tired of

wait

ing

for you.

(Ich habe es satt, auf dich zu warten.)

used to

She is

used to

smok

ing

.

(Sie ist ans Rauchen gewöhnt.)

worried about

I'm

worried about

mak

ing

mistakes.

(Ich sorge mich, Fehler zu machen.)

Das müsste fürs Erste reichen. Spannend wird es dann, wenn du dich zwischen to-infinitive und gerund entscheiden musst:

I stopped to listen to you. / I stopped listenning to you.

Das lernst du aber noch, je nach dem in welcher Klasse /Schulform du bist .

Hoffe ich konnte weiterhelfen

 LG HalloXY

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von nicestquestions
03.10.2016, 13:38

ich bin in der achten klasse und wir schreiben darüber morgen eine Arbeit.aber danke das hat mir schon etwas weiter geholfen LG

0

Es ist wie das Nominalisieren bei Verben im deutschen. Z.B. "Das Laufen macht mir Spaß". Hier wird das Verb laufen groß geschrieben, weil es zu einem Nomen wurde (auch erkennbar durch das "das"). 

Im englischen ist es genauso (nur, dass das Wort natürlich nicht groß geschrieben wird). "I hate learning englisch" hier ist "learning" zu einem Nomen geworden. 

Du wendest es immer an, wenn du in einem Satz ein Verb durch ein Nomen ersetzen könntest. Am Anfang wird das schwer sein, aber im laufe der Zeit wird die Benutzung leichter und es funktioniert von allein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung