Englisch Präsentation über Softwareentwicklung?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Das kommt ganz darauf an wie lang die Präsentation sein soll. Bei einer 20 Minütigen Präsi kannst du natürlich nur 10-12 Folien zeigen. 

Hälst du 90 Minuten dann würde ich eine art interaktive Präsi machen. OOP ist ja das mit Abstand am meist verwendete Programmier Paradigma. Glücklicherweise eignet es sich auch wunderbar für handfeste beispiele â la "Die Klassen Auto und Motorrad erben nun von der Superklasse Fahrzeug" oder "Die Klassen Hund und Katze erben von der Superklasse Tier".

Versuch auf jeden Fall das ganze irgendwie spielerisch zu halten. z.B. in dem ein Spiel als Beispiel nimmst. Ein plattes Code Beispiel langweilt das Publikum ungemein schnell. Dies gilt insbesondere für Schüler.

Wenn eine Software ein Haus ist. Ist die Software Entwicklung der Bau dieses Haus. Die Programmierung entspricht dem was die Bauarbeiter machen. Dann gibt es noch den Architekten, der bei der Software dafür sorgt das die Türen an der richtigen Stelle sind (Usability) und das die Funktion stimmt und den Statiker, der schaut ob die Software auch richtig skaliert.

Zeig die Architekten Seite, denn das Programmier Handwerk und die Statik bzw. Skalierung sind bei einer Einführung nicht allzu Spannend.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Software-Entwicklung ist ein Prozess beschrieben durch sog. Vorgehensmodelle.

Welche da heute i.W. miteinander konkurrieren, sollte schon gesagt werden (beispielsweise in der Form wie es auf Seite http://greiterweb.de/spw/Agile_XP_vs_SST.htm für das Paar XP vs SST geschieht).

Man könnte aber auch einen anderen Schwerpunkt wählen und dann den Prozess hinsichtlich seiner geschichtlichen Entwicklung skizzieren: z.B. so, wie das auf Seite http://greiterweb.de/spw/Software-Entwicklung-damals-und-heute.htm für den Subprozess der Programmierung (das Umsetzen von Application Design in Code) geschieht.

Einfach nur (z.B.) das Paradigma objektorientierter Programmierung erklären zu wollen würde ich als Themaverfehlung einstufen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von grtgrt
03.07.2016, 21:10

Mit anderen Worten:

Du solltest die Aufgabe Software-Entwicklung charakterisieren nach 

  • einerseits dem WAS, d.h. nach dem Ziel, das sie zu erreichen trachtet (= eine Anwendung, die aus Sicht ihrer Nutzer, ebenso wie aus Sicht ihrer Betreiber und Eigentümer ganz bestimmte Mindestqualitäten haben muss) und
  • andererseits dem WIE, d.h. durch Skizzieren des heute als optimal betrachtetes Vorgehensmodells, welches eine Handlingsanweisung zu sein hat, die geeignet erscheint, die durch Auftraggeber und Auftragnehmer angestrebten Ziele und Qualitäten des Projektergebnisses am ehesten zu erreichen.

Nicht verkehrt wäre, wenn du auch kurz darauf eingehen würdest, in welchem Konflikt die Ziele des Auftraggebers zu denen des Auftragnehmers i.A. stehen, da

  • der eine möglichst viel Qualität erwartet,
  • der andere aber möglichst hohen Gewinn (sprich: Minimierung von Aufwand) anstrebt.

Beides unter einen Hut zu bringen erfordert heute, dass vor allem der Auftragnehmer viel Flexibilität zeigt, d.h. Agilität im besten Sinne des Wortes als notwendig akzeptiert ( bitte lies dazu http://greiterweb.de/spw/Understand\_Agile.htm ).

0

vielleicht ne kleine einführung mit:

- "erfindung" des computers, wie man früher sowas gemacht hat (lochkarte)

dann vlt. allgemeine grundlagen und ein kleines beispiel zu nem quelltext

dann die geschichte: microsoft mit windows etc.

dann hast du schon einiges

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von JulianKramer
03.07.2016, 12:02

Danke, die Idee ist sehr gut.

0

Was möchtest Du wissen?