Frage von Lisa919, 102

Englisch Arbeit.. teilhälfte 0 Punkte.. 6 Klasse berechtigt. Was sagt ihr?

Mein bruder (6. klasse) hat jz in einer englischarbeit eine 4- bekommen... sie sollten u.a. einen text schreiben und die lehrerin hat einfach viele sätze garnicht gewertet. Man sollte einen Dialog mit einem Schulffreund schreiben. Dort sollte sich für den Abend verabreden, über freunde, hobbies, musik etc reden und in welches land man mal reisen möchte..

Nun hat mein Bruder den Dialog insofern geschrieben, dass er halt nicht das absolute high-standard englisch verwendet hat. Ein paar Auszüge:

Max: Hey bro, got time tomorrow to hang out? Tim: Ain't got time, gonna visit my grandma. What about tonight? I'm free though. Max: Nice homie, so let's meet up at six at my place. Tim: Sure, looking forward. By the way... Today I saw you been talking to this girl Lisa. You got them digits? Max: Bruv I tried, but she didnt even know her own number. Who's that stupid you know what I'm sayin? Tim: Too bad dawg, but she ain't worth it anyways.

Okay, das geht soweiter :D nunja; der Dialog hat mehr als 50% der note ausgemacht... dementsprechend haben ihn die anderen aufgabenteile noch die 4- gerettet.

Das Problem: Er will nicht einsehen, dass sein text falsch ist. Er sagt: Ich habe das genauso typisch und "echt" geschrieben, wie eine tatsächliche Unterhaltung aussehen kann.

Im Eingangstext stand wohl so etwas wie: "Imagine you are going to a school in america and you want to meet a friend after school...Create a dialogue talking about following topics.etc"

Nunja, wenn die lehrerin das so schreibt.. hat mein bruder da vllt. sogar Recht? Bzw darf so ein text wie er ihn geschrieben hat mit 0 Punkten bewertet werden???

ich versteh natürlich dass sein text zu umgangssprachlich ist... aber :D ein kleines bisschen kann ich ihn schon verstehen.. jetzt weiß er es halt fürs nächste mal, aber die 4 steht ja jz erstmal da :/

wie bewertet ihr diese situation?? Sollten unsere Eltern da mal mit der lehrerin sprechen? erkundigen?

Danke für eure Hilfe!

Antwort
von TheTrueSherlock, 40

Null Punkte ist schon krass.. er müsste allein schon paar Punkte kriegen, weil er alles reingebracht hat. Beim Formulieren von Texten zählt ja Inhalt, Sprache und Grammatik (glaube ich). Jemand der gar nichts geschrieben hätte, hätte auch null Punkte gekriegt. So gesehen ist das total ungerecht bewertet. Er hat sich immerhin die Mühe gemacht und alles reingeschrieben. Das sollte im schlechtesten Fall mit paar Trostpunkten bewertet werden - wenn nicht sogar mehr!

Dass sie den Text wegen der Umgangssprache schlecht bewertet, kann ich noch verstehen. Allerdings kann ich auch die Meinung deines Bruders verstehen! Ich würde echt mit der Lehrerin nochmal reden und wenn die auf der Meinung beharrt, dann würde ich einen anderen Englischlehrer zu Rate ziehen.

Letztendlich ist es nur eine Note.. Man muss schauen, ob einem der Aufwand wert ist.

Antwort
von Spikeeee, 41

American school wuerde ich das, trotz einiger Grammatikfehler, durchgehen lassen.

Auch in Amerika heisst es zwar "ain't ain't a word" aber der Text ist eben extrem Slang - um nicht zu sagen Redneck!

Null Punkte finde ich ungerechtfertigt! Zumindest ein 'Genuegend' haette es schon sein duerfen wenn der Text so dahin geht... Da haette die Lehrerin nicht von Umgangssprache in einer Amerikanischen Schule reden sollen wenn ihr das ganz und gar nicht passt!

Fazit: "Schoen" geschrieben ist es zwar nicht aber die Aufgabe wurde erfuellt.

Antwort
von Chris1202, 56

Wenn man in der Schule Englisch lernt, dann wird ja darauf geachtet, dass man korrektes Englisch lernt und insofern finde ich, dass seine Lehrerin schon recht hat. Mal abgesehen davon, dass es in einer Schulaufgabe nun mal Punkte auf Sprache, Grammatik, etc. gibt. Woher soll die Lehrerin auch wissen, was davon jetzt "richtig" sein soll und was nicht?

Antwort
von KinddesDschinn, 45

Er sollte unbedingt Grammatik wiederholen

Antwort
von eni70, 36

Ich finde für einen 6.Klässler hat dein Bruder die Aufgabe hervorragend gemeistert. Das er überhaupt soviel Umgangssprache kennt, überrascht mich. Zumindest das, hätte die Lehrerin honorieren können. Er hat nur nicht alle Topic einfliessen lassen oder das stand da noch, war ja nur Auszug oben.

Kurzum, ich wäre froh gewesen Kinder 6. Klasse so was in einer Arbeit zu lesen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community