Frage von Adria16, 53

England und Medizinstudium, funktioniert das?

In England Medizin zu studieren ist mit Sicherheit eine Option, allerdings wollte ich Fragen, wie das genau funktioniert?

Wie sind die Kosten und kann man zurück nach deutschland wechseln? Sind die Kosten niedriger als zum Beispiel in Wien?

Antwort
von inicio, 28

"oxbridge" ist wirklich eine kreative variante zwei in staendger konkurenz befindliche universiaetstaedte zu "befrieden" ...nur wirst du bei solchen kenntnisstand an keiner universietaet in engalnd angenommen werden.

auch die haben einen hohen anspruch an gute noten, dazu koemmen noch das bestehen eines englisch testes, sozialer einsatz etc werden bewertet und referenzen... die studienkosten sind enorm hoch 10.000-20.000£ sind nicht selten pro semester! man muss sich direkt bei der universiaet bewerben -ein wechsl ist auf grund der unterschiedlichen schwerpunkte nur bedingt moeglich. 

Antwort
von annitobanana, 53

Kommt drauf an auf welche Uni du gehst, aber solltest du die "tyischen" (Oxford, Cambridge, London, ...) in Betracht ziehen, dann ist es:
- sehr teuer (viel teurer als du anscheinend gerade denkst)
- schwierig, angenommen zu werden (sehr anspruchsvoll, sie gucken auch sehr viel auf außerschulische Aktivitäten (Sport, Musik), ob du zB Freiwilligenarbeit gemacht hast, dein English muss natürlich auch mindestens auf C1 Niveau sein etc...

Kommentar von Adria16 ,

Ja, ich dachte auch nicht an die großen. Oxbridge war nie eine Option, klar, dass die richtig teuer sind. 

Aber im Internet stand, dass die kleinen Unis auch sehr gut sind und man viel weniger bezahlen muss. 

Kommentar von Superstudent ,

Nö, auch z.B. in Southampton sind die Kosten hoch. Auf der Website heißt es:

The standard annual fee for UK/EU students starting full-time undergraduate degrees (including foundation year courses) in 2016/17 is £9,000.

In Nottingham genau das Gleiche.

Antwort
von Superstudent, 47

Wird schwierig und das aus vielerlei Hinsicht. Auf der Insel haben sie ein ganz anderes Studiensystem, nämlich Bachelor und Master. Ein wechsel während des Studiums erscheint mir wegen der Anrechnung und des unterschiedlichen Studienaufbaus schwierig.

Das Studium ist dort auch sehr viel praktischer ausgerichtet, worunter letztlich auch der theoretische Rahmen nicht mit dem Studium in Deutschland identisch ist.

Dazu kommt, dass man bei der Bewerbung ihren komischen Knobeltest für Mediziner machen muss.

Die Kosten sind erheblich höher als in Österreich, nämlich UK£11,987 für dieses Jahr.

Weitere Informationen für dieses sehr kostspielige und aufwändige Verfahren findest du auf den Fakultätsseiten der Universitäten deiner Wahl.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community