Frage von LadyOrient, 69

England Brexit bedeutung?

Hallo, Ich höre den ganzem Tag schon im Fernseher das England aus der EU angetreten ist, ich mein die waren doch nie in der EU, die hattem doch immer Ihre eigene Währung oder nicht? Und was hat der Austritt für folgen jetzt? Dankeee

Antwort
von Almalexian, 46

Doch sie waren Mitglied in der EU, allerdings nicht Bereich des Euroraums.

der Brexit bedeutet dass die Briten sämtliche Rechte und Pflichten in der EU erstmal verlieren. Es wird Verhandlungssache sein was genau geschieht, aber auf jeden Fall können die Briten jetzt im wesentlichen selbst über sich bestimmen und haben auch keinerlei Mitspracherecht in der EU mehr. Außerdem dürfte wohl der Handel deutlich erschwert werden.

Antwort
von ctest, 21

Die Engländer haben schon seit Jahren versucht sich die Rosinen rauszufischen (wie die Schwiezer auch).

Dass solche Länder eine eigene Währung haben, kommt nur davon, dass sie nichts herstellen, was irgendwie konkurrenzfähig ist und deshalb versuchen sie mit dem Umwechseln von Devisen Geld zu machen. Dass Die jetzt auch noch Zölle verlangen werden, ist nur noch eine von den Spinn-Ideen, die solche Leute haben.

Bei GB ist das für die EU praktisch folgenlos ... wenn diese Tölpel jetzt wieder ihre eigenen Normen einführen, dann wird es viel zu teuer, für Firmen in der EU, etwas für sie zu produzieren. Es war schon bis jetzt ein völliger Unfug, für diese verschrobenen Leute Autos, zu produzieren, die eine Rechtslenkung haben. 

Meine Firma hat schon bisher fast nichts in GB gehauft, obwohl wir da keine Mehrwertsteuer vorschiessen müssen ... wenn ach noch dieser "Vorteil" wegfällt ... kaufen wir gar nichts mehr in GB.

Da sie uns auch nicht bei der Bewältigung der Flüchtlingskriese geholfen haben ... sind diese Leute, für uns sowieso wertlos geworden. Schon die Tatsache, dass in Calais Tausende von Flüchtlingen in unzumutbaren Verhälltnissen leben müssen, weil sie nicht, wie sie das wünschen nach England dürfen, ist eine absolute Sauerei. Entweder muss die EU diese Menschen auf alle Länder verteilen können, oder jedes Land muss halt die aufnehmen, die ins Land wollen ... da kann man nicht den Griechen, den Italienern und den Franzosen, die Leute aufdrängen, die nach England wollen. Es ist nicht die EU, die den Engländern die Flüchtlinge schickt ...England hat aber dazu beigetragen, dass die Flüchtlinge nicht über ganz Europa verteilt werden können, weil es selber versucht sie auszusperren und sie anderen Ländern zu überlassen.   

Ich hoffe, dass die EU, GB jetzt ganz brutal "rauskippt" und diesen Leuten keine "Sonderrechte" einräumt, wie sie das bisher leider schon getan hat.

Die EU muss auch jetzt viel strengere Bedingungen, für neue Beitritte schaffen, dass die EU nicht auch noch solche Staaten wie die Türkei aufnimmt. Die EU muss jetzt die Hürden für Beitritte deutlich höher ansetzen.  

Manchmal ist "Gesundschrumpfen" die bessere Lösung.  

Antwort
von DubskyAnswers, 40

......Mein Gott

Die waren die ganze Zeit in der EU.

Der Euro ist KEINE Voraussetzung um in die EU einzutreten.

Antwort
von RangerRubber, 37

die hatten ihre eigene währung waren aber trotzdem in der eu.
google ist übrigens dein bester freund

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten