Frage von HalloRossi, 15

EnEV2016, was beinhaltet es genau?

Wenn man ein Haus bauen will, dann gibt es ja die neue Energieverordnung. Wer kann mir in einfachen Worten erklären, was es bedeutet? Brauch man zB nur eine Komponente , also zB Solar ODER Wärmepumpe und was sind die Vor- und Nschteile der einzelnen Möglichkeiten?

Antwort
von Asardec, 9

Mal ganz grob:

Die Energieeinsparverordnung (EnEV) regelt den Energiebedarf eines Gebäudes. Hierbei wird das geplante Gebäude mit einem fiktiven Referenzgebäude vergliche. Zum Einhalten bzw. Erfüllen der EnEV muss das geplante Gebäude energetisch gleich oder besser sein.

Hierfür ist es egal, wie die Energie erzeugt oder genutzt wird, solange das Ergebnis stimmt. Dies kann zb durch eine gute Dämmung und einer schlechten Heizung aber auch umgekehrt erreicht werden (beides ich hochwertigem Bereich geht natürlich auch).

Anders ist es beim Erneuerbare Energie Wärmegesetz (EEWärmeG). Hier wird vorgegeben wie die Energie erzeugt wird, wieviel regenerative Energiequellen man nutzen muss und mit welchen Maßnahmen man dieses umgehen und/oder vereinfachen kann.

Wie bereits erwähnt wurde, kann man diese Frage nicht so einfach beantworten, da dies ein Zusammenspiel aus vielen Faktoren ist (zb was für ein Gebäude, welches Material, welcher Standort, welche Energiequellen kann man erschließen und wieviel Geld möchte man investieren).

Antwort
von willimatt, 11

Pardon! Dafür gibt es keine einfachen Antworten.

Zu Deiner konkreten Hausplanung kann Dich nur Dein Architekt beraten. Einen Bauingenieur kann weder das Forum noch Dein Planer aus Dir machen.

Aber zumindest eine allgemeine Antwort:

Die Serie von Referentenentwürfen und Verordnungen, die seit 30 Jahren herausgegeben werden, verstehen vermutlich auch die angeblichen Verfasser nicht komplett. Nicht umsonst widersprechen sich in Deutschland manche Bestimmungen und technische Regeln, wie z.B. zu Luftwechsel und Energieverbrauch seit Jahrzehnten.

Stell Dir einfach ein großes Tauziehen vor, wo aber sechs bis acht Taue in der Mitte verknotet sind. An jedem Ende zieht ein Wirtschaftszweig: - Chemieindustrie -  Maschinenbau - Ziegelindustrie - Baustoffindustrie - Finanzwirtschaft - Bauindustrie - Immobilienwirtschaft - Handwerk - usw.

Das Ergebnis sind Gebäude, in denen technisch und oft auch juristisch immer irgendwelche Mängel zu finden sind.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten