energie effizienz?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Wo Energie verbraucht wird, wird -- da die verbrauchenden Geräte nicht perfekt sind -- immer mehr verbraucht als wirklich notwendig wäre. Der unnötig verbrauchte Teil geht meist als unerwünschte Wärme verloren (und dadurch, dass es weiterer Maschinen bedarf, dieser Abwärme Herr zu werden).

Ein Gerät heißt energie-effizient, wenn bei ihm der Prozentsatz unnötig verbrauchter Energie deutlich kleiner ist als bei anderen Geräten, die demselben Zweck dienen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

sieh mal die Geräte als "black box" an. Du steckst irgendeine Energie rein (Strom, Wärme, Gas, Benzin...) und holst irgendeine Energie raus (Bewegungsenergie, Wärme...). Beide Energien lassen sich messen (z. B. in Wattstunden (Wh)). Setzt man Eingang:Ausgang ins Verhältnis, ist das eine Aussage, wie effizient diese black box läuft. Im Idealfall ist das Verhältnis 1:1 (= Wirkungsgrad 100%= ideal effizient), aber das gibt es in der Praxis nicht.

Beispiel: Du füllst Benzin in ein Auto. Die eingefüllte Benzinmenge hat beispielsweise den Energieinhalt von 10 kWh. Nun fährst du das Auto, bis der Benzinvorrat aufgebraucht ist. Die Fortbewegung ist die kinetische Energie und kann daher auch in kWh ausgedrückt werden. Die Berechnung ergibt beispielsweise, dass eine kinetische Energie von 3.3 kWh vorlag. Nun setzt du 10 kWh mit den 3,3 kWh ins Verhältnis - das Ergebnis ist, dass dein Beispiel-Auto nur 33% Wirkungsgrad hat, also nur wenig effizient ist.

Gruß Ralph    

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

bestmögliche Ausnutzung der eingesetzten Energie für einen bestimmten Arbeits, - bzw. Leistungsvorgang.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Energieeffizienz bedeutet, ein bestimmtes Ziel, bspw das Erhitzen von Wasser mit möglichst wenig Energieverlust durch schlechte Isolierung des Wasserkochers zu erreichen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung