Frage von NkyyNinetyNine, 52

Enduro Stiefel für den täglichen Gebrauch?

Sind Enduro/MX Stiefel alltagstauglich und auch für den normalen Strassengebrauch gut?

Expertenantwort
von 19Michael69, Community-Experte für Motorrad, 34

Hallo,

das kannst du dir ungefähr so vorstellen, als wenn du das gleiche mit Skischuhen vorhättest ;-)

Enduro-Stiefel sind beim "normalen" Motorradfahren viel zu klobig und zu unbequem. Wenn du dann darin laufen willst erst recht.

Viele Grüße

Michael

Kommentar von NkyyNinetyNine ,

Man sieht ja so viele Supermoto-Fahrer auf Youtube die alle MX-Stiefel tragen, dachte dass das ja irgendwie bequem sein muss^^

Kommentar von 19Michael69 ,

Oh je, da hast du jetzt ein Thema angeschnitten ;-)

Das hat nichts mit bequem und schon gar nichts mit praktikabel zu tun - sondern nur mit dem aktuellen Hype und dem Herdentrieb.

Gerade die, die man in den fragwürdigen YouTube Videos sieht, sind die, die für alle Fragen rund um Supermoto, Enduro und Motocross in gutefrage.net und sonstigen Foren und den aktuellen, nicht nachvollziehbaren Hype verantwortlich sind.

Dabei wissen die meisten gar nicht was sie da tun - sowohl viele von denen in den Videos als auch die, die das einfach nur nachmachen wollen.

Dasselbe gilt für einen Cross-Helm auf einer Supermoto. Bei denen, die Supermoto im Wettbewerb fahren, mag es für diesen vielleicht noch einen Grund geben.

Alle anderen, die Supermoto nur auf der Straße fahren, brauchen keinen Cross-Helm. Auf der Straße hat der nur Nachteile.

Viele Grüße

Michael

Kommentar von Gaskutscher ,

Böse Zungen behaupten er wäre für die Durchblutung förderlich - nach einer Regenmassage der freiliegenden Gesichtshaut. :)

Antwort
von ApriliaRx, 35

Muss ich zustimmen ist unbequem, und laufen geht nur im Pinguin Style. Ich hab allerdings nur Motocross Stiefel zum Motorrad fahren, desswegen muss ich wohl oder übel damit fahren. Der einzige Vorteil ist das die Stiefel sehr hoch sind und schön warm sind, außerdem sind die auch ziemlich Wasserdicht.

Antwort
von 25IWA24, 27

Alltagstauglich nicht unbedingt. Sehen aber auf einer Enduro 100x besser aus als normale Motorradstiefel. Wenn ich mit meinen Kollegen rumfahre, hab ich auch immer Crossstiefel an. (Ich finde es eigendlich garnicht so schlimm und auch garnicht mal sooooo unbequem)

Expertenantwort
von Gaskutscher, Community-Experte für Motorrad, 18

Ja - und nein.

Ich bin damit gefahren und auch ein paar Schritte gelaufen -> dann schnell auf Straßenschuhe gewechselt. Bei der Arbeit kein Problem, im Alltag bei einer Motorradtour kann es nervig werden.

Mit Tourenstiefeln läuft man wie in Turnschuhen, hat aber den Schutz von hohen Stiefeln -> Daytona Frey willst du googeln.


Viele verwechseln leider Cross- mit Endurostiefeln (oder setzen sie gleich). Endurostiefel sind dann doch noch mal alltagstauglicher als z.B. ein Alpinestars Tech irgendwas.

Siehe z.B. hier: https://www.blindschleiche.ch/2016/05/sidi-adventure-nach-3-jahren/

Kommentar von NkyyNinetyNine ,
Kommentar von Gaskutscher ,

W2 habe ich noch nie gesehen. Was mir aber im Gedächtnis hängen geblieben ist: Billig wirkende Materialien, mäßig ansprechendes Design und nachlässige Verarbeitung. Testberichte lesen!

Von der Form her ist das auch kein Enduro oder Crossstiefel sondern ein Stiefel für Sportler. Sieht man am Schleifpad sowie der Neigung.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten