Enduro 125 Straßenreifen & Crossreifen?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Auf der Straße gehen die Ratzfatz runter, habe es mal auf meiner Gs ausprobiert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von NkyyNinetyNine
13.11.2016, 23:02

Wie lange haben sie denn gehalten?

0
Kommentar von kampfschinken23
13.11.2016, 23:03

ca eine halbe saison, bin aber auch wirklich viel gefahren, praktisch jeden Tag

0

Ich gehe mal davon aus, dass du einen zweiten Satz Felgen und eine Werkstatt mit Bühne besitzt?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

das funktioniert so nicht !!!

Jedes Motorrad - jede 125er wird für einen bestimmten Zweck konzipiert und gebaut.

Deine beschriebenen Einsatzzwecke liegen so weit voneinander entfernt, weiter geht es kaum.

So wie du es beschreibst, brauchst du zwei Motorräder - eins fürs Gelände und eins für die Straße.

Eine Enduro ist ein "geländegängiges Motorrad mit Straßenzulassung" und sozusagen ein Zwitter, der beides ein bisschen kann, aber keins von beiden richtig.

Damit wirst du ganz sicher weder im echten Gelände im Vollschlamm noch auf der Straße auf Dauer glücklich.

Der Unterschied zwischen Straßenmotorrad und Enduro liegt auch nicht alleine bei den Rädern und den Reifen und nur durch Straßenbereifung macht man aus einer Enduro keine Straßenmaschine / Supermoto - und andersherum funktioniert das ebenfalls nicht.

Alleine schon der Unterschied im Fahrwerk ist gravierend.

Ein kompletter Satz Räder und Reifen - weißt du überhaupt was der Spaß kostet?

Glaub mir, das mit dem Räderwechsel machst du auch nur zwei oder dreimal und dann hast du keinen Bock mehr darauf.

Bis du zum Fahren kommst, sind deine Kumpels von der Tour oder vom (meist sowieso verbotenen) Ausritt ins Gelände längst wieder zurück.

Die eierlegende Wollmilchsau gibt es nicht.

Viele Grüße

Michael

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kommt drauf an ob du mehr offrad oder auf der Straße fährst

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das bringt dir nix jedes mal zu wechseln... Wirst du dann eh nicht machen weil das viel zu viel arbeit ist. Wenn du auch durch Schlamm fahren willst, bringens nur Stollenreifen.
Es gilt:

Harter Reifen-> hält länger aber rutscht leichter

Weichet Reifen -> schnell abgefahren aber besserer Grip

Ich empfehle dir quasi ein Mischung, so ein Mittelding das alles kann, aber eben nicht alles Perfekt.

Ich selbst habe auf meiner Beta RR 125 den Sava Rockyrider MC23, die gehen im Gelände ganz gut, auf der Straße gehts aber auch ganz gut... Würde mal beides gleich gut einschätzen ;) Die haben bei mir jetzt 4500km gehalten und haben noch ne menge Profil. Bin so ca. 70% Straße und 30% Gelä de gefahren. Wenn nicht sogar noch bissl mehr gelände. Schlamm ist anfamgs kein problem, allerdings hängen die Reifen schnell voll mit Schlamm und man hat quasi kein Profil mehr... ;)

Manche weichen Crossreifen halten auf der Straße keine 1000km.

Hoffe ich konnte dir helfen ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Auf der Straße schafft ein weicher Stollenreifen 4.000-5.000 km.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

crossreifen ist nicht gleich crossreifen.

für schlamm sind die stollen sehr weit auseinander- da ist ein fahren auf strasse  fast unmöglich.  mit solchen reifen auf der strasse zu fahren - ist fast so do.. wie mit einer exc auf der strasse zu fahren

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?