Frage von 19tmg00, 42

Endstufe car hifi?

Guten morgen Ratgeber, Zurzeit beschäftige ich mich mit der Car hifi Anlage eines Kumpels. Das ganze soll nur einen subwoofer ( pioneer ts-w301) hinzufügen. Laut hersteller habe ich nun 2 leistungsangaben. 150W nominal power (das wird wohl die Nennleistung sein) und 400W max. Music Power (ich bin öfters auf den Begriff rms Leistung gestolpert). Zudem eine Angaben der Impedanz vom 4ohm am Lautsprecher

Nun die Frage die Dimensionierung der Endstufe bzw. Des Verstärkers. Diese 2 Leistungen machen jetzt die Suche schwer. Nach was muss ich denn schauen? Mal grob die rms 400watt gesucht prompt der billigste Verstärker kostet rund 250€. Das kann ja nicht sein mhm. Zudem die Impedanz macht mir da auch wieder sorgen das wir uns für ein falsches Produkt entscheiden.

Antwort
von ronnyarmin, 21

Die Impedanz des Subwoofers beträgt 4 Ohm. Damit ist er für jeden Verstärker geeignet.

Die Belastbarkeit 150W/400W (Lautsprecher haben keine Leistung) ist eine Angabe, auf die du nichts geben solltest. Niemand weiss, wie das ermittelt wurde, und es sagt weder etwas über den Klang noch über die erzielbare Lautstärke aus.

PapaBear80 hat schon ein Beispiel für eine geeignete Endstufe genannt.

Kommentar von 19tmg00 ,

Ayo danke für die Info. Das einzige was ich mir unter Lautsprecher Leistung vorstell is ja eigentlich nur der maximale Strom was der aufnimmt. Im Normalfall laufen die ja mit den 12V der blockbatterie und durch ihren Widerstand errechnet sich ja ein. Maximaler Strom und somit die Leistung. Allerdings seh ich viele verschiedene leistungsangaben bei den Endstufen die alle nicht sehr deutlich bzw. Einleuchtend für mich sind

Kommentar von ronnyarmin ,

Mit Blockbatterie meinst du wahrscheinlich die 12V-Batterie des Autos?

Deine Überlegung, aus Spannung und Widerstand die Stromaufnahme und damit die Leistungsaufnahme zu errechnen ist schon richtig.

Nur verwenden Auto-Verstärker Schaltnetzteile, um die 12V zu erhöhen. Die arbeiten intern beispielsweise mit 48V, womit die Ausgangsleistung steigt. Und die sind meistens für die Paralellschaltung zweier Lautsprecher geeignet, wodurch sich ein Anschlusswiderstand von 2 Ohm ergibt, was die Aussgangsleistung nochmals erhöht.

Bei der Ausgangsleistung eines Verstärkers wird gerne geschummelt. Als Indiz für die tatsächliche Leistungsaufnahme kannst du den Wert der eingebauten Sicherung nehmen.

Beispiel. Bei 20A und einer angenommenen Spannung von 14,4V (hat man bei laufendem Motor) beträgt die maximale Leistungsaufnahme 288 Watt. Die Ausgangsleistung ist ca. die Hälfte.

Bei einem Lautsprecher unterscheidet man die mechanische Belastbarkeit (wie weit die Membrane aus- und einschwingen kann) und die elektrische (welche Leistung verträgt die Schwingspule, bevor sie durchbrennt). Wie diese Angaben ermittelt werden, ist nicht nachvollziehbar. Daher sagte ich, dass diese Angaben irrelevant sind. Meist sind sie maßlos übertrieben.

Kommentar von 19tmg00 ,

Ja klar mein ich die Batterie des Autos haha für mich is das ne blockbatterie oder Gelbatterie. Zum größsten teil hab ich ja schon drüber gelesen das da geschummelt wird mit der Leistung da eben im allgeminen 1000watt lautsprecher sich besser anhören als 50watt lautsprecher (also jetzt auf die zahl bezogen nicht auf den klang haha!)  

Antwort
von AlderMoo, 33

Du mußt ja nicht unbedingt einen Verstärker kaufen, der einen derart irren Leistungsdurchsatz hat. Manchmal meint man, daß die Leute gar nicht wissen, was 150W Nennleistung oder 400W Musikleistung überhaupt bedeuten. Welchen Klirrfaktor besitzen denn die Lautsprecher bei diesen Leistungen? Ab 1% wird Klirr hörbar!

Weniger ist -auf sehr guten Klang bezogen- manchmal mehr.

Antwort
von PapaBear80, 18

zb

http://www.amazon.de/JBL-GX-A3001-Leistungsstarker-Kompakter-Voll-Verst%C3%A4rke...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community