Frage von ChickenJoen, 86

Endorphine im Kopf, wie Rauchen?

Hey Liebe Leute

Da ich nun aufgehört habe zu rauchen, habe ich bemerkt, dass ich nach dem Entzug nun bessere Laune habe wie beim Rauchen. Beim Rauchen Schüttet man doch Endorphine aus und das Gehirn baut ja dann mehr Rezeptoren für die Endorphine. Aber da ich nun nicht mehr rauche und bessere Laune wie früher habe, wollte ich fragen schüttet ein Nichtraucher mehr Endorphine wie ein Raucher aus? Oder liegt es daran dass ich einfach fitter bin wie davor?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von kami1a, Community-Experte für Medizin, gesund, rauchen, 86

Hallo! es gibt viele Gelegenheiten bei denen Endorphine ausgeschüttet werden wie z. B. oft beim Laufen aber auch beim Sex. Für viele Jogger wird das sogar zur Sucht, alles Gute. 

Kommentar von ChickenJoen ,

Ja dachte mir schon, das es am Sport liegt, xD, mache nun Kraftsport sowie Jogging, 

Kommentar von kami1a ,

Ja - auch beim Kraftsport

Antwort
von cyracus, 65

So genau mit den Endorphinen kann ich es Dir leider nicht beantworten, möglicherweise findest Du in diesem Vortrag die Antwort - der ist wirklich toll und sehr ausführlich, mit angenehmen Humor und ganz ohne moralischen Zeigefinger:

https://www.gutefrage.net/frage/kann-mit--einer-zigarette-nicht-aufhoeren#answer...

Der Vortrag besteht aus mehreren kleinen Teilen, die Fortsetzungen auf YouTube rechts neben dem Video.

Kommentar von cyracus ,

Von dem guten Gefühl nach dem Rauchstopp und Wieder-Nichtraucher-Sein wird auch hier berichtet:

Studie zu Zigaretten-Konsum: Rauchstopp ist auch für die Seele gut

http://www.spiegel.de/gesundheit/diagnose/sucht-und-depression-rauchstopp-hilft-...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community