Frage von ACCLoeschen, 31

Endlich die Ursache für mein Computer-boot problem gefunden, aber wie lösen?

Hallo,

In einer meiner älteren Fragen hatte ich nach einer Lösung für mein Problem gesucht dass mein Computer nur extrem langsam hochfährt. Jetzt habe ich auch endlich die Ursache gefunden. Nachdem ich ein mal zufälligerweise meine Micro-SD angeschlossen habe um einige Dateien zu kopieren und vergessen habe zu entfernen, lief der nächste Boot komischerweise extrem schnell. Nach mehrmaligem testen stellte sich heraus dass durch den Anschluss der Micro-SD der Boot wie normal verläuft (nicht mal 20 Sekunden), und wenn diese NICHT angeschlossen ist nur extrem träge bis zu 20 Minuten.

Okay, da ich nie gerne im Bios etwas herum mache ohne zu wissen was tun zu müssen, wollte ich fragen wie ich das Problem beheben kann. Ich habe zwar schon die Boot-Reihenfolge geändert, aber es hat nichts gebracht. Die Boot-Einstellungen ließ ich bisher unberührt. Welche Einstellungen muss ich machen damit meine Micro-SD nicht mehr dafür zuständig ist die Bootzeit zu normalisieren?

Danke für Antworten :)

Grüße ~

Antwort
von 18Wheeler, 11



ich hab das immer an xD und ich hab meine usb sticks an erster stelle bei der boot reihenfolge :D


Ähm,- und da wunderst Du Dich, das die "Kiste" ewig braucht um hochzufahren?

So "guckt" das BIOS zuerst, ob es von einer USB Device booten kann und durchsucht diese, bis es "gerafft" hat, das es da nix zu booten gibt und bootet dann erst von
der Festplatte. Janz eenfach...

Der Grund, warum das mit der Micro SD schneller geht, ist lediglich der, daß das Erkennen, das es von USB nix zu booten gibt, per SD schneller geht, als bei einem normalen USB Stick.


Stell ab den Mist, wenn Du ihn nicht brauchst, dann bootet die "Kiste" auch wieder vernünftig.

Die 1. Boot Device im BIOS ist die Festplatte, auf der Windows installiert ist und kein USB oder DVD Laufwerk!

Kommentar von ACCLoeschen ,

Das mit dem "ich habe die USB immer an erste stelle" habe ich übrigens nicht geschrieben falls du das denkst... ich habe eben versucht die Micro-SD von der Boot-erkennungsliste zu entfernen, selber Effekt wie als ob ich die Micro-SD einfach entfernt hätte... Das ding ist dass anscheinend irgendeine Einstellung dort ist welche den Computer schneller hochfährt wenn die Micro-SD angeschlossen ist... die Boot-reihenfolge habe ich eben noch mal geändert zu hauptfestplatte -> CD-Laufwerk -> Generic storage device... hat nix gebracht.

Kommentar von 18Wheeler ,

Welches BIOS geruht denn der gnädige Herr zu nutzen und was ist auf der Micro SD drauf?

Ist z.B. bei meinem UEFI BIOS normal, das ich verschiedene Konfigurationen ( z.B. übertakten von RAM und CPU, Bootreihenfolge u.s.w. ) speichern kann....

Könnte bei Deinem genauso sein, wenn z.B. die Windoof Installation per USB Stick gemacht wurde.

Net bös´ gemeint, aber vielleicht sollte da mal Jemand ein Auge reinwerfen, der Ahnung davon hat? Ist noch kein PC Genie vom Himmel gefallen und wenn man vom BIOS keenen Blassen hat, ist es schon richtig, die Finger weg zu lassen, bevor gar nix mehr geht!

Wäre für mich 1 Minute Arbeit,- wenn ich den PC vor mir auf´m Tisch hätte. Nur per "Ferndiagnose" klappt das leider nicht...

Hast´de kein Manual vom Mainboard? Dann würde ich mal auf der I-Net Seite des Herstellers schauen. Dort kann man das meistens als PDF Datei runterladen. Da steht auch genau drinne, was wie im BIOS eingestellt wird.

Kommentar von Marbuel ,

Das ist doch Unfug. Selbst, wenn er 20 Devices nach was bootbaren durchsuchen muss, dauert das wahrscheinlich keine Sekunde.

Kommentar von 18Wheeler ,

... dauert das wahrscheinlich keine Sekunde.

"Wahrscheinlich" bedeutet in dem Fall wohl:

Keine Ahnung von nix, aber davon jede Menge... :-))

Die Sekunde reicht noch nicht mal, wenn der PC versucht, von einer CD/DVD zu booten, die noch im Laufwerk ist, wenn das BIOS falsch eingestellt ist und beim USB Stick ist es nicht anders.

Manche Rechner fahren erst gar nicht hoch, wenn noch ein USB Stick eingestöpselt ist. Dann am besten noch 3-4 USB Sticks über einen USB Hub angeschlossen, weil der "Klappspaten",- ähm Laptop nur 2 USB Anschlüsse hat und der Port wird überlastet und es geht goar nix mehr. :-)

Solange man nicht mehr Info´s über seinen Rechner hat, kann man eh´ nur Vermutungen anstellen.

Antwort
von opajoerg, 18

Möchtest du eine Lösung für Windows, für Linux, für MacOS oder irgend ein anderes Betriebssystem?

Gewöhnt euch an, solche wichtigen Dinge bei der Fragestellung mitzuteilen.

Wenn ich dir jetzt die Lösung für Linux-Mint verrate...dann kann du damit unter Windows gar nichts anfangen.

Kommentar von Fredchen21 ,

doch... wenn es etwas mit dem bios zu tun hat schon :D #SolusOS

Kommentar von ACCLoeschen ,

Ich glaube Bios ist Bios... korrigiert mich wenn ich falsch liege... aber Windows falls es hilft.

Antwort
von Maisbaer78, 21

eventuell findest du eine Einstellung "boot from USB" welche du testweise deaktiveren kannst.

Kommentar von Fredchen21 ,

ich hab das immer an xD und ich hab meine usb sticks an erster stelle bei der boot reihenfolge :D

Kommentar von Maisbaer78 ,

Naja dann sucht er halt auch nach einem Medium. Eventuell verlangsamt das den Bootprozess.

Antwort
von Fredchen21, 8

Alle speichermedien mal abziehen (außer der festplatte ^^) wenn dann nicht geht
Stecker raus startknopf drücken stecker wieder rein wenns dann nicht geht bios resetten

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten