Frage von karolina97, 77

Endgültig raus aus dem Hungerstoffwechsel?

Hallo, ich (W,19) habe seit Jahren große Probleme mit meinem Aussehen und meiner Figur und viele Unsicherheiten deswegen. Anfang des Jahres faste ich deshalb den Entschluss abzunehmen. Ich habe vorher bei einer Größe von 1,68 cm, 55 kg gewogen. Ich weiß, dass das nicht viel ist, zumal ich sehr sportlich bin. Dennoch war ich unzufrieden und habe mich auf 49,0 kg runtergehungert, bei zuletzt 300-600 kcal pro Tag. Mir ging es von Tag zu Tag mieser und irgendwie bin ich eines Tages aufgewacht und war mir darüber im klaren, dass das totaler Mist ist und nicht Ewigkeiten so weiterleben will, ständig in Angst zuzunehmen und ständig unzufrieden mit mir. Ich fasste also den Entschluss sofort was zu ändern und habe jetzt das Ziel sportlich, gesund und zufrieden zu leben. Ich möchte nicht langsam aufbauen oder Refeed - Tage machen. Ich möchte direkt normal und gesund essen. Also esse ich momentan 3 Mahlzeiten pro Tag, mit viel Obst und Gemüse, dazu gesunde Snacks. Ich gehe joggen und mache Workouts. Mir wurde von mehreren Leuten gesagt, dass ich so viel mehr Lebensfreude ausstrahle und ich fühle mich so gut wie schon lange nicht mehr. Natürlich habe ich aber dennoch Bedenken, da ich meinen Körper ja ziemlich grob behandelt habe. Ich hätte kein Problem damit wieder auf meine alten 55 kg zu kommen, möchte aber natürlich schon, dass sich mein Gewicht irgendwo dort einpendelt. Haltet ihr es für sinnvoll die Waage einfach wegzuschmeißen und davon auszugehen, dass sich mein Gewicht schon in einem gesunden Bereich einpendeln wird, wenn ich gesund esse und Sport mache? Oder ist es am Anfang schon noch sinnvoll Kontrolle zu wiegen. Ist mein Plan einfach normal zu essen überhaupt sinnvoll? Wie lange braucht mein Stoffwechsel zur Regeneration? Kann ich das positiv beeinflussen? Muss ich Angst haben plötzlich ganz viel zuzunehmen? Ich würde mich über eure Tipps und Erfahrungen sehr freuen.

Antwort
von onyva, 43

Hallo Karolina!

Ach das klingt doch schön :)! Ich freu mich total für dich, dass du bereits so weit bist. Ich zolle dir meinen größten Respekt und du kannst mega stolz auf dich sein, dass du LEBEN und nicht in der HÖLLE und Einsamkeit versauern willst. 

Du hattest mit 55kg ein normales Essverhalten? Dann wird sich dein Gewicht auf dort einpendeln. Daher: Schmeiß die Waage weg! Jeder hat so sein Setpoint Gewicht. Deinen Körper scheinen 55kg zu reichen (wenn du damals zb auch die Regel hattest und nicht gehungert hast). 

Ich hab mich über 4 Jahre lang nicht gewogen und es hat mir so gut getan. Nun bin ich frei und hab kein Problem mein Gewicht zu sehen :). 

Antwort
von Pani2006Shiba, 23

Hallo,
wenn Du ernsthaft erkranken möchtest, dann hungere weiter.

Warum hast Du den Wahn abzunehmen?

Ich habe mal Deinen BMI ausgerechnet und das ist das Ergebnis:

Dein BMI: 19.5 - das bedeutet Normalgewicht Grundumsatz :
Dein Grundumsatz beträgt 1.396 kcal pro Tag.
Normalgewicht:
Dein Normalgewicht liegt gerundet zwischen 54 kg und 69 kg.

Eine gesunde Ernährung ist wichtig.

Du kannst alles essen, aber bitte in Maßen und nicht in Massen.
Du treibst Sport und dazu braucht der Körper Energie, und diese Energie nimmst Du nur über eine gesunde Ernährung auf.

Meiner Meinung nach brauchst Du keine Angst zu haben, dass Du bei Deiner Lebensweise extrem zunehmen wirst.

Die Waage musst Du ja nun nicht gleich wegwerfen, wenn Du Dich einmal im Monat wiegst, ist das ja ganz okay.

Bedenke aber, dass das Gewicht täglichen Schwankungen unterliegt, dies ist darauf zurückzuführen, was Du zu Dir genommen hast, wie Deine Aktivitäten waren usw.

Die täglichen Schwankungen können bis zu 2,5 kg betragen.

Du bist noch jung, und Dein Körper regeneriert sich schnell wieder und wird Dir Deine unvernünftige Lebensweise schnell verzeihen.

Allerdings solltest Du solche Attacken Deinem Körper nicht noch einmal zumuten.

Ich wünsche Dir alles Gute für die Zukunft!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community