Frage von MissHowTo, 68

Ende 10Klasse abbrechen, Ausbildung?

Hi, ich bin 17 Jahre alt und monentan auf einem Gymnasium in der 10. Klasse.

Zuvor war ich auf einer Realschule, habe dort die Qualifikation zum Gymnasium nicht geschafft und auf einem Berufskolleg nachgemacht um dann auf ein Gymnasium zu kommen. (Ich wollte unbedingt Abitur machen, weil ich noch nicht genau wusste was ich werden wollte)

Somit habe ich 2 Jahre verschwendet.

Da ich meinen Abschluss erst 2018 machen würde, mir die Schule ohne hin keinen Spass mehr macht und ich schon soviel Zeit verschwendet habe, ob ich einfach eine Ausbildung machen soll.

Könnte ich überhaupt noch eine Ausbildung für Sommer dieses Jahres was finden? (Mediengestalterin/ Grafikdesignerin)

Ich habe einfach keine Motivation mehr, Schule ist nurnoch eine Last für mich, ich hab nur angst es später zu bereuen!

Was meint Ihr? Habe ich schon zuviel Zeit verschwendet?

Außerdem: Kann ich mit Mittlerer Schulreife überhaupt einen dieser Berufe erlangen?

Antwort
von polarbaer64, 9

Warum googelst du nicht einfach?

https://www.aubi-plus.de/berufe/mediengestalter-digital-und-print-140/

http://www.lette-verein.de/Grafikdesign%2B-%2BVoraussetzungen

JA, mit Mittlerer Reife kann man Mediengestalterin und Grafikdesignerin werden.

Allerdings frage ich mich wirklich, warum du diese 2 Schuljahre verschwenden willst? Mache das doch fertig, dann hast du dein Abitur, dann kannst du Mediendesign studieren:

http://medienberufe.sueddeutsche.de/mediendesign-ausbildung-studium/mediendesign...

Für jeden ist Schule irgendwann eine Last. Die Frage ist, warum das so ist? Verstehst du den Stoff nicht, sind die Lehrer nicht nach deinem Geschmack, die Mitschüler nicht dein Fall...? Meistens kann man irgendwas dagegen machen. Alles besser, als seine Schulbildung in die Tonne zu treten. Es sind nur noch 2 Jahre. Wenn du nicht gerade lauter Fünfen im Zeugnis hast, mach weiter! Lieber hast du ein Abi in der Tasche, das nicht sooo berückend ist. Viele Studiengänge haben gar keine Zugangsvoraussetzung. Da ist der Notendurchschnitt nebensächlich.

Vielleicht machst du irgendwas Nettes neben der Schule her, was dich ablenkt und auf schönere Gedanken bringt. Geh ein paar Stunden arbeiten, mach ein schönes Hobby, Sport... . Dann hast du noch was anderes im Kopf, außer Schule, dann ist es nur noch halb so schlimm :o) . Aber zieh die 2 Jahre noch durch.

Antwort
von Turbomann, 10

@ MissHowTo

Die zwei Jahre sind gar nicht mal so schlimm, aber du solltest nicht andere fragen, sondern dich besinnen, was du willst und wohin du überhaupt willst.

Auch bei einer Ausbildung musst du in die Schule und immer abbrechen bringt dich ja nicht weiter.

Edkundige dich mal was für Voraussetzungen du für
Mediengestalterin/ Grafikdesignerin brauchst.

Wenn du genau weist was du machen willst, dann kommt auch deine Motivation wieder.

Antwort
von Krypto13, 15

Für Schulbildung verschwendest du nie zu viel Zeit, denn die ist

a wichtig für dein späteres Leben und

b wenn du später noch mal was machen wolltest, wofür du einen Gymnasialabschluss brauchtest, dann müsstest du mit der Abendschule neu anfangen, was definitiv schwieriger ist als jetzt gleich das Abitur zu machen...

Gesetzlich bist du übrigens verpflichtet bis zum Alter von 18 dich weiterzubilden. Dabei ist es egal, ob das nun ein Studium, eine Ausbildung ist oder ob du noch zur Schule gehst.

Antwort
von sterneelfe, 7

Selbst, wenn du die normale Schule abbrichst und eine Ausbildung startest. Da wird wieder Schule auf dich zukommen in der Ausbildung, auch wenn du überhaupt keinen Bock mehr hast, dafür etwas machen zu wollen. Du wirst nicht drum herum kommen.

Mach lieber deine jetzige Schule zuende. Du hast doch geschrieben, dass du immer schon Abi machen wolltest.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community