Frage von Staubsauer23, 82

Empfindlichkeit gegenüber Zigarettenrauch nach Rauchstopp?

Guten Tag,

ich bin bereits seit mehr als 2 Monaten Rauchfrei. Das ist wunderbar, mir geht es auch besser. Nur ist normal, dass ich nach über 2 Monaten noch empfindlich auf Rauch von anderen Rauchern reagiere? Mein Chef ist starker Raucher und raucht in seinem Büro. Wenn ich kurz bei ihm war (natürlich viel Rauch in der Luft) muss ich eine gewisse Zeit lang bisschen Husten, ein leichter Hustreiz. So geht es mir jedes Mal, wenn ich neben Rauchern gestanden habe und nur bisschen Rauch eingeatmet habe. Denkt ihr es liegt daran, dass meine Lunge sich ständig schön am reinigen ist und dann versucht sich gegen den Rauch zu verteidigen mit dem Hustreiz? Danke im Voraus.

Mit freundlichen Grüßen,

Staubsauer23.

Antwort
von Andreaslpz, 82

Das wäre zwar etwas einfach erklärt, aber so in etwa ist es

Antwort
von TrudiMeier, 48

Herzlichen Glückwunsch zum rauchfreien Dasein!

Antwort
von Wonnepoppen, 48

Kann sein!

allerdings muß ich dazu sagen, daß ich nie geraucht habe u. trotzdem husten muß, sobald ich als Passiv Raucher den "Qualm" auch nur rieche!

Kommentar von Staubsauer23 ,

Ich find es von Tag zu Tag auch immer schlimmer, wenn ich Menschen mit Zigaretten sehe... Ich denk mir immer: Hör auf dir das anzutun... Riechen kann ich es auch nicht mehr. Schrecklich..

Kommentar von Wonnepoppen ,

Als Chef sollte man so viel Vorbild sein, daß man nicht im Büro raucht, bzw. dazu raus geht!

Aber wenn er stark raucht, bräuchte er dann  wahrscheinlich nicht mehr viel arbeiten?

Kommentar von Staubsauer23 ,

Du hast es auf den Punkt beschrieben. Dann bräuchte er nicht mehr zu arbeiten. Exakt. ~15 Zigaretten in 4 Stunden...

Kommentar von Wonnepoppen ,

Er denkt wohl auch nicht daran auf zu hören?

Kommentar von Staubsauer23 ,

Auf keinen Fall. Er liebt rauchen. Und in dem Alter ist es glaube ich relativ "sinnlos" (ich weiß, ist es eigentlich nie) noch aufzuhören. Da würde sich sehr wahrscheinlich nicht mehr all zu viel regenerieren, nach so extremem verschmutzen der Lunge.

Kommentar von Wonnepoppen ,

Wie alt ist er?

Regenerieren kann sie sich schon, dauert halt länger, bzw. kommt darauf an, wie geschädigt sie schon ist?

Antwort
von VincentTe, 54

Ja dein kôrper versucht sich gegen den rauch zu wehren so wenn man das erste mal raucht nur halt nicht so stark da deine lunge es ja eig. schon gewöhnt ist

Antwort
von atzef, 45

Kann ich so nicht bestätigen. Das ist eher ein Psychoding bei dir. Normalerweise muss man nicht auf passivrauchen mit einem Hustenreiz reagieren.


Kommentar von Staubsauer23 ,

Ja gut, normalerweise. Als ewiger oder längerer Nichtraucher vielleicht. Aber bei meinem Chef im Büro sieht man fast nicht's mehr vor Rauch. Das kann man nur noch hart an der Grenze als Passiv zählen. Deswegen dachte ich.

Kommentar von atzef ,

Hehe, na gut. Wenn es so extrem ist, dann kann auch husten eine absolut natürliche Reaktion sein.:-)

Kommentar von Wonnepoppen ,

"Psycho Ding"?Kann ich so nicht bestätigen!

die Atemwege werden gereizt, deshalb hustet man!

Kommentar von atzef ,

Letztlich eine Frage der Dosierung.

Kommentar von Staubsauer23 ,

Eben. So sehe ich das eigentlich auch. Wollte nur nachfragen, ob es jemandem auch so ging/geht.

Kommentar von atzef ,

Ich hatte am Anfang eher das Problem, dass ich kurze Anwandlungen hatte, selber wieder mitrauchen zu wollen. Die vergingen allerdings nach sehr kurzer Zeit immer. Mittlerweile finde ich den Gestank zunehmend störender, vor allem, wenn mal in meine Richtung der rauch ausgeblasen wird. Hustenreiz aber war für mich jetzt noch nie so ein Problem.

Kommentar von Staubsauer23 ,

Manchmal stell ich mir auch vor, wieder entspannt eine zu rauchen. Jedoch ist man nach einer Zigarette bzw. wenn man Nikotinabhängig ist eher das Gegenteil von entspannt. Und auf dieses dauerhaft unter Strom stehen hat mich extrem genervt und ist mittlerweile verschwunden. Einfach viel besser so. Ich hoffe, meinen Vater noch dazu animieren zu können... :(

Kommentar von atzef ,

Diese Anwandlungen werden aber auch immer seltener und wie gesagt vergehen sie auch sehr schnell. Aber zuletzt hatte ich eine kleine am WE nach längerer zeit. War aber auch typsch: Geburtstagsfeier, viel zu lachen, ein bisscen Alk... :-)

Kommentar von Staubsauer23 ,

Ja typisch. Ich sitze dann auch immer da rum, wenn die Shisha und Zigaretten rauchen und denk mir einerseits "Will auch..." und andererseits "Ha, so blöd bin ich nicht mehr"... :P

Kommentar von atzef ,

Das Gute ist ja, dass dieser Impuls auch so schnell vergeht, wie er kommt. War jedenfalls bei mir so. Und jetzt ist das auch nur noch so eine schwache "idee"...:-)

Antwort
von macqueline, 41

Ja, so geht's den meisten Nichtrauchern.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community